Tanzlan Deutschland, Eine Bilanz

Tanzplan Deutschland, eine Bilanz

Abschlusspublikation

Tanzplan Deutschland war ein Förderprojekt der Kulturstiftung des Bundes, das von 2005 bis 2010 nachhaltige Maßnahmen für den Tanz entwickelte. Ausgestattet mit 12.5 Millionen Euro und auf fünf Jahre angelegt, konnten über 450 Netzwerker für den Tanz bundesweit Aktivitäten entfalten: in den Bereichen kulturelle Bildung, Künstler- und Nachwuchsförderung, Digitalisierung des Kulturerbes Tanz, Service und vielem mehr.

Das Buch gibt einen Überblick über alle Aktivitäten und Projekte, die vor Ort, in der Ausbildung und initiiert von Tanzplan statt gefunden haben. Neben Presseartikeln, Zahlen und Fakten enthält es ein von Dorion Weickmann moderiertes Gespräch mit Hortensia Völckers (Künstlerische Leiterin / Kulturstiftung des Bundes) und Madeline Ritter (Projektleitung Tanzplan Deutschland), in dem sie sich über die kulturpolitische Tragweite dieses Großprojekts unterhalten. Frank Ottersbach (Geschäftsführer Tanzplan Deutschland) gewährt einen Blick in das Getriebe dieser großen Fördermaschine. Die Journalistin Esther Boldt schreibt über die immense Bedeutung nationaler Förderstrukturen für den Tanz und das Potential eines nationalen Tanzbüros. Dr. Gisela Steffens (Bundesministerium für Bildung und Forschung) hält ein Plädoyer für die Biennale Tanzausbildung und die Ergebnisse aus fünf Jahren Ausbildungsprojekte stellen Ingo Diehl (Leiter Ausbildungsprojekte) und Edith Boxberger (Autorin) vor.

Tanzplan Deutschland (Hrsg.)
Tanzplan Deutschland, eine Bilanz
Mit Beiträgen u.a. von Esther Boldt, Nele Hertling, Reinhild Hoffmann, Bernd Neumann, Johannes Odenthal, Hortensia Völckers, Dorion Weickmann
96 Seiten, 33 Farbabbildungen, 19 x 25 cm
Broschüre mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-89487-716-3

Das Buch steht unter www.tanzplan-deutschland/publikationen zum kostenlosen Download zur Verfügung und kann direkt  beim Henschel Verlag
(henninger(at)henschel-verlag.de) für € 7,- (verbindl. Ladenpreis) bestellt werden (http://www.henschel-verlag.de).

Zurück zur Übersicht