pommersche literaturgesellschaft e.V.

ZONIC-Spezial "Spannung. Leistung. Widerstand. Magnetbanduntergrund DDR 1979-1990 – gefördert im Fonds Neue Länder

Die im Jahre 2000 gegründete "Pommersche Literaturgesellschaft" kümmert sich um die Bewahrung des literarischen Erbes Pommerns. Autor/innen der Region werden im "Pommerschen Jahrbuch für Literatur" verlegt und im Rahmen von Ausstellungen erschlossen; die vereinseigenen Räume im Greifswalder Geburtshaus von Hans Fallada dienen zusätzlich als Forum für unterschiedliche Arbeitsgruppen zu aktueller Literatur der Region. Seit 2003 ist der Verein auch Herausgeber des jungen und hochwertigen Kulturmagazins "ZONIC", das in grafisch ansprechender Weise Beiträge aus den Bereichen Musik, Literatur, Kunst und Gesellschaft bietet und durch die Einbindung namhafter Autor/innen überregional Beachtung findet. Besonderes Augenmerk legt ZONIC auf die Entwicklung und Geschichte der kulturellen Szenen der ehemaligen sozialistischen Länder Osteuropas und auf Bezüge zwischen subkulturellen Szenen der DDR und der BRD in den 80er Jahren. Unter dem Titel "Spannung. Leistung. Widerstand. Magnetbanduntergrund in der DDR" wurde in einer Auswahl die Subkulturszene der DDR vorgestellt und mit einer beigelegten Audio-CD hörbar gemacht.


Spannung. Leistung. Widerstand. - Magnetbanduntergrund DDR 1979-1990
Herausgegeben von Alexander Pehlemann & Ronald Galenza
Inkl. Doppel-CD, kompiliert von Bert Papenfuß, Bo Kondren, Bernd Jestram und Ronald; ISBN : 978-3-935843-76-8; 29,90 €