Kloster Pausa © Philipp Baumgarten

Kloster Posa

Sommerakademie der Künste – gefördert im Fonds Neue Länder

Seit seiner Gründung im Jahre 2013 hat der sachsen-anhaltinische Verein Kloster Posa die Anlage eines ursprünglichen Benediktinerklosters aus dem 12. Jahrhundert zu neuem Leben erweckt, das bis dahin lange Jahre zweckentfremdet wurde bzw. ungenutzt war. Inzwischen hat er mehrere Häuser des Ensembles bewohnbar gemacht und zu einer Kultur- und Begegnungsstätte entwickelt. Seit seiner Eröffnung realisiert er dort eine Vielzahl unterschiedlichster Veranstaltungen aus den Bereichen Natur und Umwelt, Gesellschaft und Soziales, Kultur und Bildung bis hin zu Kunst und Handwerk.

Um seine Netzwerke auszubauen und über die Region hinaus Strahlkraft zu entfalten, plant der Verein nun eine jährlich stattfindende Sommerakademie der Künste, bei der in Kooperation mit Studierenden, Professoren und Künstlern interdisziplinäre Werkstätten angeboten werden sollen. Als thematische Schwerpunkte werden digitale Transformation, Design und Gesellschaft sowie die Frage nach einer funktionierenden Zivilgesellschaft gesetzt.

Rückblick

2016

6.-11.06.   ALTAR ACTION! Kunstausstellung der HGB Leipzig

2017

29.04.   KONZERT AUF POSA mit Jesse Ballard und Joe Kucera
23.06.   KUNSTAUSSTELLUNG der Hochschule Burg Giebichenstein Halle
30.06.   KUNSTAUSSTELLUNG der Fachhochschule Dortmund

Termine
01.07.2017 - 31.08.2017 Zeitz OPEN SPACE ZEITZ – Sommerakademie unter dem Motto „Design und Gesellschaft“
10.09.2017 Zeitz TAG DES OFFENEN DENKMALS Das Klostergelände und die Weinterasse sind für Besucher geöffnet
06.10.2017 - 08.10.2017 Alte Mälzerei, Zeitz POSALOUNGE und MARKT auf dem 8. Zeitzer Zuckerfest
01.12.2017 - 10.12.2017 Zeitz POSA auf dem WEIHNACHTSMARKT