Bühne und Bewegung

Maske: Moran Sanderovich Foto: Nils Bröer

Gog/Magog

Eine Kooperation von internil und dem Berliner Theaterdiscounter - gefördert im Fonds Doppelpass

Mit "Gog/Magog" veranstalten das Performance-Label internil, die israelische Künstlerin Moran Sanderovich und der Berliner Theaterdiscounter eine "apokalyptische" Desinformationskampagne in vier Etappen, die Netzdiskurse zu aktuellen Krisen (Ukraine, Syrien, Europa, Israel) erforscht. Auf jeder Etappe ihrer Reise durch die Faktenschlachten des Internets lassen sich die selbst ernannten "Stammesmitglieder" an einer anderen Feuerstelle nieder und deuten die umliegenden Trümmer des Realen. Im Gepäck haben sie klassische Handbücher zur Orientierung: Torah, Bibel, Koran und das aktuelle Weißbuch der Bundeswehr. Übergreifende Referenz für alle Teile der Serie sind die mit dem Ende der Zeiten verbundenen biblischen Stämme Gog und Magog.

Zwischen alter Erzählkunst und totaler Vernetzung nehmen es die Künstler/innen auf sich, im Theaterdiscounter den Kampf an der Front der Wahrheit endgültig zu verlieren. Dabei werden Techniken aus Schauspiel, Performance und Virtual Reality verschränkt, um das Digitale ins Analoge zu überführen.

Termine
31.05.2017 - 03.06.2017 Theaterdiscounter, Berlin Gog/Magog 2: Syrien
26.01.2017 - 28.01.2017 Theaterdiscounter, Berlin Gog/Magog 1: Ukraine