Bild und Raum

Mirai Moriyama, Upload a New Mind to the Body, 2016, Performance © Mirai Moriyama, Foto: Koushi Miura
Lin Ke, Data form board, 2013, Inkjet Print, Courtesy the artist

New Sensorium

Exiting Failures of Modernization

Wie verändert sich die Welt durch Globalisierung und Digitalisierung? Und welche Auswege aus den Fehlschlägen der Modernisierung bietet die Kunst?  Die von Yuko Hasegawa kuratierte Ausstellung „New Sensorium – Exiting Failures of Modernization“ wurde vom Karlsruher Zentrum für Kunst- und Medientechnologie (ZKM) im Rahmen der „GLOBALE DIGITALE“ organisiert und zeigte Positionen internationaler Künstler/innen vor allem aus dem asiatischen Raum. Die Arbeiten untersuchten den Einfluss der verschiedenen Kulturen auf Prozesse der Digitalisierung und Globalisierung und erweiterten damit den westlichen Diskurs über diese Entwicklungen in der Moderne. Das künstlerische Spektrum umfasste Werke von der Performance über Video und Sound bis zu Skulptur und Zeichnung. Eine begleitende Publikation präsentierte die beteiligten Künstler/innen und ihre Werke und stellte ihnen Essays und wissenschaftliche Texte an die Seite.

Künstlerische Leitung: Peter Weibel
Kuratorin: Yuko Hasegawa (J)
Künstler/innen: Tarek Atoui (LB), Rohni Devasher (IN), Lin Ke (CN)

Termine
05.03.2016 - 04.09.2016 ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe Ausstellung