7. Bitfilm-Festival 2006

Das im Jahr 2000 von Aaron Koenig gegründete Bitfilm-Festival hat sich mittlerweile einen Namen als Plattform für international vernetzte Underground-Szenen gemacht und erreicht ein immer größeres Publikum auch außerhalb der Szene. Bei seiner siebten Ausgabe liegt der Schwerpunkt auf Filmen, die digitale Technologie auf kreative Weise einsetzen wie z.B. bei computergenerierten 3D-Animationen, mit Game Engines gedrehten Machinima-Filmen oder Flash Movies aus dem Internet. Das Festival findet im Internet und an einem kino-untypischen Ort, dem Mandarin Casino auf St. Pauli statt.

Künstlerische Leitung: Aaron Koenig
Künstler: No Domain (ES), The Light Surgeons (UK), Nexus (UK), Studio A.K.A. (UK), Ingen Fygt (DK), Relaxbeat (FR), Postvinyl (UK/AT) u.a.

Termine
01.11.2006 - 04.11.2006 Mandarin Casino, Hamburg Festival