Wort und Wissen

Leonid Pasternak: Skizze für Ölgemälde Rainer Maria Rilkes (aus dem Besitz der Familie Rilke-Beyer)

Rilke und Russland

Wort und Wissen

Raoul Schrott, Erste Erde Epos, Hörspiel © der Hörverlag

Raoul Schrott: Die erste Erde

Wort und Wissen

Schrift, Wort und Text durchdringen alle Bereiche unseres Lebens, alle Spielarten der Kunst. Mit der Förderung der Gegenwartsliteratur auf hohem künstlerischen Niveau und der vielschichtigen Auseinandersetzung mit Literatur als Kunst- und Lebensform trägt die Kulturstiftung des Bundes dazu bei, die vitale Literaturszene Deutschlands zu erhalten. So förderte die Stiftung im Bereich Wort und Wissen unter anderem das Autorenprojekt Ich bin so jung und die Welt ist so alt in Kooperation mit dem PEN-Zentrum Deutschland. Das Modellprojekt Fiktion reagiert auf die Herausforderungen der Digitalisierung und hat mit Schriftstellern, Grafikern und IT-Spezialisten ein grundlegend neues Lese- und Distributionsformat entwickelt.
Außerdem veranstaltete die Stiftung in den letzten Jahren eine Reihe großer Themenkongresse wie beispielsweise Einbruch der Dunkelheit über Transparenz und Verborgenheit in Zeiten digitaler Kontrolle und Politische Romantik, einen Kongress über die Spannung zwischen Politik und Leidenschaft. Im Juni 2015 widmete sich die internationale Konferenz Ihr aber glaubet den vielschichtigen Zusammenhängen zwischen dem Wachstumsdenken und den drei großen monotheistischen Religionen.