Dr. Volker Rodekamp

Dr. Volker Rodekamp wurde 1953 in Bielefeld geboren. Sein Studium der Volkskunde, Ethnologie und Publizistik sowie der Volkswirtschaf t in Braunschweig und Münster schloss er 1980 mit einer Promotion ab. Anschließend absolvierte er am Rheinischen Freilichtmuseum Kommern/Landesmuseum für Volkskunde ein Volontariat. Ab 1983 war er Leiter des Museums für Geschichte, Landes- und Volkskunde in Minden und übernahm 1986 neben der Museumsleitung auch das Kulturamt der Stadt Minden. Seit 1996 ist Volker Rodekamp Direktor des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig. Darüber hinaus hatte er Lehraufträge an der Universität Münster, der Humboldt-Universität zu Berlin sowie Universität Leipzig, wirkt in verschiedenen wissenschaftlichen Organisationen, Fachverbänden, wissenschaftlichen Beiräten und Stiftungen mit und ist Mitglied der Volkskundlichen Kommission für Westfalen. Er betätigt sich weiter in Forschungen zur Theorie und Praxis der Museumsarbeit, Handwerksforschung, Kulturtheorie und -praxis und Freizeit- und Tourismusforschung. Volker Rodekamp war seit 2003 Vorstandsmitglied des Deutschen Museumsbundes und von 2010 bis 2014 Präsident des Deutschen Museumsbundes.