Prof. Dr. Maria Böhmer

Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Mitglied des Stiftungsrats der Kulturstiftung des Bundes

Geboren am 23. April 1950 in Mainz; katholisch

1968 - 1971
Studium der Mathematik, Physik, Politikwissenschaft und Pädagogik; Staatsexamen

1974
Promotion zum Dr. phil. an der Universität Mainz

1975
Internationaler Preis "Zur Pädagogik der Gegenwart" in Wien

1982
Habilitation in Pädagogik an der Universität Mainz, Forschungsaufenthalte an den Universitäten Cambridge und Augsburg

1982 – 1990
Landesfrauenbeauftragte in Rheinland-Pfalz

seit 1985
Mitglied der CDU

seit 1990
Mitglied des Deutschen Bundestages

1991 - 1993
Stellvertretende Vorsitzende der Grundsatzprogrammkommission der CDU und Leitung der Kommissionsgruppe "Ökologische und Soziale Marktwirtschaft"

Seit 1992
Mitglied des ZDF-Fernsehrates, seit Juni 2002 stellvertretende Vorsitzende

Seit 1994
Mitglied des Bundesvorstands der CDU

2000 – 2005
Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

seit 2001
Professorin an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

seit September 2001
Bundesvorsitzende der Frauen-Union der CDU

2004
Bundesverdienstkreuz

2005 - 2013
Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

2006 – 2010
Mitglied im Präsidium der CDU

seit November 2008
Mitglied im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK)

2010 - 2013
Mitglied des Vorstandes Vereins Charta der Vielfalt e.V.

seit Dezember 2013
Staatsministerin im Auswärtigen Amt

seit 2014
Mitglied des Kuratoriums der Deutschland Stiftung Integration