Arbeit 2.0 – kreatives Schaffen in der digitalen Welt

Online-Portal und Ausstellung des Hartware MedienKunstVerein, Dortmund und iRights.info, Berlin - Gefördert im Fonds “Arbeit in Zukunft"

Die materielle Produktionsarbeit geht zurück, die geistige Arbeit nimmt zu - und damit wächst auch die Bedeutung der Regularien zum geistigen Eigentum. Gerade für künstlerisches Arbeiten stellen sich zunehmend urheberrechtliche Fragen, die durchaus nicht einfach zu beantworten sind.
Vor diesem Hintergrund hat der Berliner mikro e.V. die erfolgreiche Internet-Plattform "iRights.info" gegründet, mit der eine große Anzahl von Kulturschaffenden in die Diskussion um Urheberrechte einbezogen werden konnte. Mit dem Projekt "Arbeit 2.0" wurde nun auf dieser Internetseite eine Schnittstelle zwischen Kunst und Recht etabliert: als ein journalistisches Informationsangebot einerseits und als ein moderierter Diskussionsbereich andererseits. Im Rahmen dieses Projektes untersuchte der Hartware MedinKunstVerein zusammen mit iRights.info das Verhältnis zwischen kreativer Arbeit, Urheberrecht und Technologie.

Unter dem Titel "Anna Kournikova Deleted By Memeright Trusted System - Kunst im Zeitalter des Geistigen Eigentums" fragte darüber hinaus eine groß angelegte internationale Medienkunst-Ausstellung angesichts aktueller Entwicklungen, was mit Kunst und Musik, die appropriierend, sampelnd und zitierend mit Vorbestehendem verfährt, im Zeitalter eines Urheber- bzw. Immaterialgüterrechts passiert, das immer stärker exklusiven Verwertungs- denn öffentlichen Nutzungsansprüchen verpflichtet ist.
Die Ausstellung in der 2.200 qm großen PHOENIX Halle in Dortmund-Hörde auf dem Gelände des ehemaligen Stahlwerks Phoenix-West zeigte zeitgenössische künstlerische Arbeiten aus den Bereichen der Konzept-, Netz- und Softwarekunst sowie Filmwerke, die die Kollision von Technikentwicklung, digitaler Rechtekontrolle, Ökonomie und kultureller Arbeit zugleich nachdenklich und spielerisch aufzeigten.

Teilnehmende Künstler/innen:
AGENTUR/AGENCY (BE), Daniel Garcia Andújar (ES), Walter Benjamin (US), Pierre Bismuth (FR), Christian von Borries (DE), Christophe Bruno (FR), Claire Chanel & Scary Sherman (US), Lloyd Dunn (US/CZ), Electroboutique (Alexei Shulgin & Aristarkh Chernyshev) (RU), Fred Fröhlich (DE), Nate Harrison (US), John Heartfield (DE), Michael Iber (DE), Laibach/Novi kolektivizem (SI), likefashion.com (CN), Sebastian Lütgert (DE), Kembrew McLeod (US), Monochrom (AT), Negativland and Tim Maloney (US), Der Plan (DE), Ramon & Pedro (CH), David Rice (US), Ines Schaber (DE), Cornelia Sollfrank (DE), Stay Free (US), Jason Torchinsky (US), UBERMORGEN.COM & Alessandro Ludovico & Paolo Cirio (CH/AT/IT), u.a.

Die von Inke Arns und Francis Hunger kuratierte Ausstellung wurde von einer Tagung zum Thema "Kreative Arbeit und Urheberrecht" begleitet.

Künstlerische Leitung "Arbeit 2.0": Dr. Inke Arns, Dr. Volker Grassmuck

Termine
19.07.2008 - 19.10.2008 HMKV in der PHOENIX Halle, Dortmund Ausstellung

Dokumentation

Die Tagung "Kreative Arbeit und Urheberrecht", die vom 26. bis 28. September 2008 in der PHOENIX Halle Dortmund stattgefunden hat, wurde umfassend dokumentiert. Auf den beiden folgenden Websites finden Sie Informationen zu allen Vorträgen, Diskussionen und Veranstaltungen der Tagung:

Hartware MedienKunstVereiniRights