Foto: Jugendkunst e.V.

Jugendkunst

Unterdruck – gefördert im Fonds Neue Länder

Seit 1992 leistet der Verein Jugendkunst e. V. engagierte Jugendarbeit, deren Schwerpunkte zunächst auf einer Mal- und Werkkunstschule sowie einem kleinen, unabhängigen Verein lagen, der Bücher junger und jüngster Autor/innen publiziert. Ab 2001 konnte der Verein in einem neuen Gebäude sein Veranstaltungsprogramm um regelmäßige Konzerte, Lesungen und Ausstellungen deutlich erweitern und richtete 2009 die „Spielkartenfabrik“ als arbeitende Museumswerkstatt ein. Mit ihr schuf er einen Ausstellungs-, Lern- und Erlebnisort, der an die Jahrhunderte alte Tradition der Stralsunder Kartenmacher anknüpft. Hier werden heute wieder Kartenspiele erdacht, gestaltet, gedruckt und vertrieben. Alte Druckpressen ermöglichen ein breites Vermittlungsprogramm und die Entwicklung neuer Zugänge zu dem überkommenen Handwerk.

Für die Jahre 2017 bis 2019 möchte die Spielkartenfabrik innovative, museumspädagogische Vermittlungsformen entwickeln, die die Qualität des bestehenden Angebots steigern, neue Zielgruppen erschließen, den Bekanntheitsgrad des Projektes weiter steigern und die Werkstatt auch für internationale Besucher besser erfahrbar machen.

Rückblick

2017

24.6.   Die Mazookas Bebilderte Lieder. Eine musikalische Lesung des Buchs „Der Pirat und der Apotheker“ und andere Geschichten.
1.5.     Druckfest »Was Ist War« Gedrucktes, Gegrilltes, Getränke und Gespräche

Termine
16.09.2017 - 24.09.2017 Stralsund Druckfestival "Feste Drucken"
28.05.2018 Spielkartenfabrik, Stralsund Fachtagung "Spielplatz Museum"