Pressemitteilungen

der Kulturstiftung des Bundes

Einzelne Pressemitteilungen

Zu den einzelnen Pressemeldungen gelangen Sie durch Klick auf die entsprechende Überschrift.

12.05.2021 - Pressemitteilung der Kulturstiftung des BundesDiversität als Zukunftsfaktor für Kulturinstitutionen

Das Programm „360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft“ veröffentlicht Empfehlungen für eine nachhaltige Diversitätsentwicklung im Kulturbereich.

Aus gegebenem Anlass, dem Deutschen Diversity-Tag am 18. Mai, zieht die Kulturstiftung des Bundes Halbzeitbilanz und gibt erste Empfehlungen für eine nachhaltige Diversitätsentwicklung (externer Link, öffnet neues Fenster) an Kulturinstitutionen. Sie basieren auf einer umfang- und detailreichen Evaluation des spartenübergreifenden Programms „360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft“.

Seit 2018 unterstützt die Kulturstiftung des Bundes mit dem Fonds „360°“ bundesweit 39 Kulturinstitutionen vier Jahre lang dabei, eine diversitätsorientierte Öffnung ihrer Häuser in den Bereichen Personal, Programm und Publikum durchzuführen. Das Modellprogramm verfolgt einen langfristigen Ansatz, der nicht von außen Instrumente zur Organisationsentwicklung aufzeigt, sondern in den Strukturen der Organisationen selbst ansetzt: In den geförderten Einrichtungen wurde die Stelle eines/einer sogenannten Diversitätsagenten/in geschaffen, der/die die Institutionen von innen proaktiv beim Change-Management unterstützt.

In den vergangenen zwei Jahren konnten in den geförderten Institutionen durch eine prozessbegleitende Evaluation empirische Erkenntnisse zu diversitätsorientierter Organisationsentwicklung gewonnen werden. Aufbauend auf diesen Erkenntnissen wurden konkrete Handlungsempfehlungen für Kulturinstitutionen und Kulturpolitik erarbeitet, die nun einer interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

Das Dokument soll als Arbeitspapier und Diskussionsgrundlage für weitere Entwicklungen verstanden werden. Zu diesem Zweck ist die jährlich im „360°“-Programm stattfindende Akademie in diesem Jahr erstmals nicht als rein interne Veranstaltung für die geförderten Einrichtungen konzipiert, sondern wird an zwei Tagen geöffnet für Vertreter aus Kulturpolitik, anderen Kulturinstitutionen und eine interessierte Öffentlichkeit: Am 25. und 26. November 2021 können die Empfehlungen im großen digitalen Forum reflektiert, diskutiert und weiterentwickelt werden. Weitere Informationen zu Anmeldung und Programm folgen rechtzeitig vor der Veranstaltung.

Die Empfehlungen werden von der Kulturstiftung auch medial inhaltlich flankiert: Ende Mai erscheint die erste Folge des neuen Podcasts „KulturDivers – Der Podcast zu Kultur und Diversität der Kulturstiftung des Bundes“, für die die Journalistin und Diversity-Trainerin Sou-Yen Kim Interviews mit der Politikwissenschaftlerin und Expertin für Intersektionalität Emilia Roig sowie der künstlerischen Direktorin der Kulturstiftung und Initiatorin von „360°“, Hortensia Völckers, geführt  hat. In weiteren Folgen begibt sich die Moderatorin in den Maschinenraum des Programms und spricht mit Diversitätsagentinnen und Leitungen der geförderten Institutionen über die Erfolge und Herausforderungen bei der Umsetzung diversitätsorientierter Öffnungsprozesse an Kulturinstitutionen. Der Podcast wird auf der Website der Kulturstiftung sowie den üblichen Portalen veröffentlicht.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter www.kulturstiftung-des-bundes.de/360-fonds (externer Link, öffnet neues Fenster).

Zurück zur Übersicht

Infobrief

Der in loser Folge erscheinende Newsletter der Kulturstiftung des Bundes informiert über aktuelle Förderprogramme und Einsendeschlüsse, über geförderte Projekte und Termine. Er gibt Einblick in kulturelles Geschehen und Debatten.

Kontakt

Friederike Tappe-Hornbostel

Leitung KommunikationKulturstiftung des BundesFranckeplatz 206110 Halle an der Saale
Tel: 49 (0)345 2997 120Fax: 49 (0)345 2997 333E-Mail an Friederike Tappe-Hornbostel