02.07.2013 - Pressemitteilung der Kulturstiftung des Bundes

Die Kulturstiftung des Bundes fördert 14 neue Kooperationen im Theaterfonds Doppelpass


Pressemitteilung der Kulturstiftung des Bundes

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Doppelpass-Jury hat 14 neue Projekte aus 9 Bundesländern ausgewählt, die mit insgesamt 2 Mio. Euro gefördert werden. Damit erhielten im Fonds Doppelpass bislang 31 Theaterpartnerschaften Fördergelder in Höhe von 4,5 Mio. Euro.

Mit dem 2011 aufgelegten Fonds Doppelpass möchte die Kulturstiftung des Bundes gezielt Kooperationen zwischen freien Gruppen und festen Tanz- und Theaterhäusern unterstützen und sie zum Erproben neuer Formen der Zusammenarbeit und künstlerischer Produktion anregen.

Das Kernstück des Fonds Doppelpass bildet ein zweijähriges Residenzprogramm, das Künstlerinnen und Künstlern beider Seiten den nötigen Freiraum eröffnen soll, ihre Strukturen und Arbeitsweisen künstlerisch produktiv zu verbinden. Die Partnerschaften werden über einem Zeitraum von zwei Spielzeiten realisiert und mit jeweils bis zu 150.000 Euro gefördert. Zusätzlich unterstützt der Fonds Gastspiele aus den geförderten Partnerschaften, um zu ermöglichen, dass ausgewählte Ergebnisse der Zusammenarbeit auch an weiteren Orten innerhalb Deutschlands und im Ausland gezeigt werden.

Ausführliche Informationen zu den geförderten Projekten und zum Fonds Doppelpass finden Sie unter www.kulturstiftung-bund.de/doppelpass.

Kontakt

Friederike Tappe-Hornbostel

Leitung KommunikationKulturstiftung des BundesFranckeplatz 206110 Halle (Saale)
Tel: 49 (0)345 2997 120Fax: 49 (0)345 2997 333E-Mail