18.05.2015 - Pressemitteilung der Kulturstiftung des Bundes

Einladung zu "Ihr aber glaubet" – Über Religion und Wachstumsdenken


Pressemitteilung der Kulturstiftung des Bundes

Internationale Konferenz der Kulturstiftung des Bundes


-mit Marcia Pally, Philip Roscoe, Josef Ackermann, Elisa Klapheck, Hamideh
Mohagheghi, Philipp Stoellger, Reiner Klingholz, Milad Karimi, 
Saskia Wendel, Thomas Macho, Martin Kämpchen, Hans Joas, Petra Bahr, 
Niko Paech, Anat Feinberg, Hans Christoph Binswanger, Armen Avanessian, 
Thomas Baltrock, Ulrich Lilie, Christian Lehnert, Christian Felber u.a.

-Eröffnungsvortrag „Die göttliche Ökonomie“ von Tomáš Sedláček am Freitag,
den 12. Juni 2015, um 19.00 Uhr im Kölnischen Kunstverein.


Wer nach dem Zusammenhang von Religion und Wachstumsdenken fragt, stellt der Gesellschaft die Gretchenfrage: Wie hält sie es mit der Religion, nachdem sich die große Säkularisierungserzählung erschöpft hat? Und wie mit dem Wachstum, wenn die Ökonomie zum Gegenstand von Glaubenskritik wird? Das Wachstumsdenken ist eng mit religiösen Motiven und Begriffen verbunden. Vor allem die drei großen monotheistischen Religionen Islam, Judentum und Christentum haben die westlichen ökonomischen Systeme und deren Bilder von Wachstum entscheidend geprägt. Aber: Hemmen oder befördern sie das Denken und Handeln in Wachstumsparametern? Ist der moderne Wachstumsglaube auf religiösem Boden entstanden? Sind Religionen damit auch mentale Wegbegleiter der weltweiten Wirtschafts-und Demokratiekrise? Oder können sie umgekehrt ein Mittel sein, sie zu bewältigen oder gar zu überwinden?

Dies sind die zentralen Leitfragen der zweitägigen Konferenz der Kulturstiftung des Bundes in Köln, die erstmals die Beziehung von Religion und Wachstumsdenken in den Fokus rückt. Die Konferenz möchte einen Dialog über die Fach-und Glaubensgrenzen hinweg anstoßen. So treffen in Vorträgen, in Workshops, auf Podien und in Diskussionen Wirtschaftswissenschaftler, Theologen, Künstler, Soziologen, Aktivisten, Literaturwissenschaftler und Philosophen aufeinander.

Vorgeschaltet ist ein eintägiger Campus für Nachwuchswissenschaftler, Studierende und Aktivisten am Freitag, den 12. Juni 2015. Ausgewählte Gruppen waren im Vorfeld eingeladen, sich über mehrere Monate aus ihrer spezifischen Perspektive mit den Themen der Konferenz auseinanderzusetzen. Auf dem Campus präsentieren und diskutieren sie ihre Arbeitsergebnisse.

Das vollständige Programm und weitere Informationen finden Sie unter 
www.ihraberglaubet.de sowie 
#ihraberglaubet 
facebook.com/kulturstiftung
twitter.com/kulturstiftung

Für Pressekarten akkreditieren Sie sich bitte unter info@zitronenfisch.com.

Mit herzlichem Gruß

Ihrer TaHo
 

Die internationale Konferenz „Ihr aber glaubet – Über Religion und Wachstumsdenken" ist eine Veranstaltung der Kulturstiftung des Bundes. 
Der „Ihr aber glaubet“ - Campus findet in Kooperation mit dem Schauspiel Köln statt. 
Konzept & Leitung: Dirk Pilz, Idee: Friederike Tappe-Hornbostel
Verantwortung Campus und Wissenschaftliche Mitarbeit: Alexander Klose
Produktion & Beratung: sauerbrey | raabe . büro für kulturelle angelegenheiten

Kontakt

Friederike Tappe-Hornbostel

Leitung KommunikationKulturstiftung des BundesFranckeplatz 206110 Halle (Saale)
Tel: 49 (0)345 2997 120Fax: 49 (0)345 2997 333E-Mail