29.08.2012 - Pressemitteilung der Kulturstiftung des Bundes

LitFlow - Thinktank für die nächste Literatur


Pressemitteilung der Kulturstiftung des Bundes

Die Kulturstiftung des Bundes veranstaltet am 28./29. September 2012 in Berlin einen Thinktank für die nächste Literatur.

Die Literatur wird von der Zukunft eingeholt. Digitale Technologien und die Entwicklungen im Netz dynamisieren den gesamten Betrieb. Debatten wie diejenige um das Urheberrecht sind nur der Anfang. Tatsächlich lassen sie sich als Ausdruck einer größeren Entwicklung begreifen, durch die sich das Verständnis von Autorschaft ebenso verändert wie das Selbstverständnis der Verleger, Lektoren, Agenten, Literaturkritiker, Buchhändler und Leser.

Mit LitFlow fördert die Kulturstiftung des Bundes einen Thinktank, der diese Veränderungen in den Blick nimmt. LitFlow setzt unter der Leitung von Stephan Porombka, Guido Graf und Thomas Klupp das konstruktive Nachdenken über neuartige Formen der Produktion, Distribution und Rezeption für die nächste literarische Kultur in Gang.

Mit Gedankenspielen, Skizzen, Entwürfen, Programmen und Szenarien sollen zukünftige Entwicklungen im literarischen Feld, seinen Akteuren und seinen Produkten durchgespielt werden. LitFlow fragt, welche Projekte sich mit welchen Konsequenzen in den nächsten zehn, zwanzig oder dreißig Jahren etablieren könnten. Und was passiert mit den traditionellen Formaten der Literatur, ihrem traditionellen Medium und ihren traditionellen Institutionen?

Zu den Thinktank-Teilnehmer/innen gehören Larry Birnbaum, Rita Bollig, Caroline Drucker, Jane Friedman, Kenneth Goldsmith, Ingo Niermann, Kathrin Passig, Elisabeth Ruge, Hilmar Schmundt, Bob Stein und Philipp Teister.

Am ersten Tag von LitFlow, am 28. September, stellen die elf Expert/innen innovative Projekte vor und entwickeln radikale Szenarien für die nächste Literatur und ihren Betrieb. Am 29. September werden diese Innovationen der Thinktank-Expert/innen in hochkarätig besetzten Zweiergesprächen aufgegriffen und der Öffentlichkeit vorgestellt. Wir laden herzlich dazu ein!

Flankiert, ergänzt und fortgeschrieben wird der Thinktank durch die Website www.litflow.de, auf der auch ein Magazin zu finden ist, in dem täglich über die nächste Literatur berichtet wird. Auf www.litflow.de stellen die Experten die überraschendsten und interessantesten Innovationen für das literarische Feld vor.

Die Veranstaltung findet im Theaterdiscounter in der Klosterstraße 44 in Berlin-Mitte statt. Da nur eine begrenzte Platzkapazität zur Verfügung steht, bitten wir Sie um eine Anmeldung unter organisation@relations-projekte.de

Informationen zum Programm finden Sie auf unserer Internetseite www.kulturstiftung-bund.de/litflow und unter www.litflow.de
 

 

Kontakt

Friederike Tappe-Hornbostel

Leitung KommunikationKulturstiftung des BundesFranckeplatz 206110 Halle (Saale)
Tel: 49 (0)345 2997 120Fax: 49 (0)345 2997 333E-Mail