Der Konflikt im Nahen Osten scheint unlösbar. Eine zivile Kommunikation findet zwischen den Kriegsparteien fast nicht statt. Das Projekt "Kultur im Dialog" gründet das Forum für einen solchen Erfahrungs- und Gedankenaustausch und fördert künstlerische Auseinandersetzungen mit der aktuellen Situation. Dieses Forum ist international: Es besteht aus Israelis, Palästinensern und Deutschen. Autoren, Regisseure, Schauspieler, Filmemacher und andere Künstler sind aufgefordert, in gemeinsamen Projekten innovative Zugänge zu finden, die Möglichkeiten eines interkulturellen Zusammenlebens jenseits von militärischen Konfrontationen reflektieren. Die kooperativen Projekte zielen darauf ab, festgefahrene historische, politische und soziale Differenzen zu überwinden. Initiatoren des Projekts sind der Zeithistoriker und Kulturwissenschaftler Prof. Dr. Frank Stern, sowie Nawa Gahshan und Maria Gierlinger, alle vom Center for German Studies der Ben Gurion Universität in Israel.

Kon­takt

Ben Gurion University of the Negev,

P.B.O. 653

Beer Sheva 84105

Israel

Tel. +972/ (0)76/ 46 11 48