Fußball hinterlässt weltweit Spuren in der popkulturellen Alltagswelt von Jugendlichen. Vieles davon findet später Eingang in andere Bereiche der Kultur. Beispielsweise in der Literatur ist der Fußball zu einem wichtigen Topos geworden, etwa beim Bestseller-Autor Nick Hornby. Das Weltfestival der Straßenfußballkulturen brachte zweihundert Jugendliche aus Kolumbien, Kenia und weiteren Ländern in Berlin zusammen und zeigte, wie unterschiedlich das Spiel Fußball in den verschiedenen Regionen der Welt kulturell interpretiert wird.


Künstlerische Leitung: Jürgen Griesbeck
Mitwirkende: Simon Schneider,  u.a.

Kon­takt

Streetfootballworld  GmbH

Sybelstraße 58

10629 Berlin

  • Termine

    02.07. –

    08.07.2006

    Streetfootball-Festival

    Mariannenplatz | Berlin-Kreuzberg