Archivierte Programme

In ihrer Ausgabe 2013 präsentierte die Fellbacher Triennale zeitgenössische Arbeiten von rund 40 internationalen, insbesondere jüngeren Künstler/innen aus Osteuropa, Lateinamerika und Asien. Inhaltlicher Schwerpunkt war das utopische Potenzial, das der Kleinplastik innewohnt: „Utopie beginnt im Kleinen“ streicht den produktiven Widerspruch hervor, dass ein Entwurf – auch ohne die Intention einer späteren Realisierung – für sich gesehen als Kunstwerk zwar autonom ist, er aber zugleich das gedankliche Potenzial für Veränderung in sich tragen kann: der kleine Maßstab als Nukleus für soziale Umbrüche und politische Veränderungen. Eine besondere Rolle spielten künstlerische Positionen an den Schnittstellen von Architektur, Design und Theater. Die Triennale wurde flankiert von einem breiten museumspädagogischen Angebot und einer Publikation.

Künstlerische Leitung: Yilmaz Dziewior, Angelika Nollert
Künstler/innen: Neil Beloufa (FR), Luis Camnitzer (US), Nathan Coley (GB), Thea Djordjadze (GE), Yona Friedman (HU), Günter Haese (D), Cildo Meireles (BR), Pratchaya Phinthong (TH), Eckhard Schulze-Fielitz (D), Cathy Wilkes (GB) u.a.

Zur Aus­stel­lung er­schien ein Ka­ta­log in deut­scher und eng­li­scher Spra­che:

Verlag: Buchhandlung Walther König,

Herausgeber: Kulturamt der Stadt Fellbach, Angelika Nollert, Yilmaz Dziewior mit Beiträgen von Yilmaz Dziewior, Angelika Nollert, Dieter Roelstraete, Thomas Schölderle, Kerstin Stakemeier u.a.

 

broschiert, 240 Seiten

ISBN-10: 3981407342

ISBN-13: 978-3981407341

Preis: 29,90 €

Zum Katalog

Kon­takt

Stadt Fellbach – Kulturamt

Marktplatz 1

70734 Fellbach

www.triennale.de

  • Termine

    23.06. –

    29.09.2013

    Ausstellung

    Alte Kelter | Fellbach

Archivierte Projekte

In ihrer Ausgabe 2013 präsentierte die Fellbacher Triennale zeitgenössische Arbeiten von rund 40 internationalen, insbesondere jüngeren Künstler/innen aus Osteuropa, Lateinamerika und Asien. Inhaltlicher Schwerpunkt war das utopische Potenzial, das der Kleinplastik innewohnt: „Utopie beginnt im Kleinen“ streicht den produktiven Widerspruch hervor, dass ein Entwurf – auch ohne die Intention einer späteren Realisierung – für sich gesehen als Kunstwerk zwar autonom ist, er aber zugleich das gedankliche Potenzial für Veränderung in sich tragen kann: der kleine Maßstab als Nukleus für soziale Umbrüche und politische Veränderungen. Eine besondere Rolle spielten künstlerische Positionen an den Schnittstellen von Architektur, Design und Theater. Die Triennale wurde flankiert von einem breiten museumspädagogischen Angebot und einer Publikation.

Künstlerische Leitung: Yilmaz Dziewior, Angelika Nollert
Künstler/innen: Neil Beloufa (FR), Luis Camnitzer (US), Nathan Coley (GB), Thea Djordjadze (GE), Yona Friedman (HU), Günter Haese (D), Cildo Meireles (BR), Pratchaya Phinthong (TH), Eckhard Schulze-Fielitz (D), Cathy Wilkes (GB) u.a.

Zur Aus­stel­lung er­schien ein Ka­ta­log in deut­scher und eng­li­scher Spra­che:

Verlag: Buchhandlung Walther König,

Herausgeber: Kulturamt der Stadt Fellbach, Angelika Nollert, Yilmaz Dziewior mit Beiträgen von Yilmaz Dziewior, Angelika Nollert, Dieter Roelstraete, Thomas Schölderle, Kerstin Stakemeier u.a.

 

broschiert, 240 Seiten

ISBN-10: 3981407342

ISBN-13: 978-3981407341

Preis: 29,90 €

Zum Katalog

Kon­takt

Stadt Fellbach – Kulturamt

Marktplatz 1

70734 Fellbach

www.triennale.de

  • Termine

    23.06. –

    29.09.2013

    Ausstellung

    Alte Kelter | Fellbach