Archivierte Programme

Das Projekt KUNST-LANDSCHAFT in Neuenkirchen zählt zu den führenden Landschaftskunstprojekten Europas. Seit 1967 werden Künstler eingeladen, landschaftsbezogene Werke in der Umgebung des Dorfes zu verwirklichen. Die Einbindung in eine offene Kulturlandschaft und die Veränderung jedes einzelnen Werkes in und mit der Umgebung machen den besonderen Reiz des Projektes aus. Mit "out-look" soll das Gesamtprojekt bis September 2003 durch neue Beiträge einer Gruppe von acht internationalen Künstlern weiterentwickelt werden. Der Ort hierfür ist ein etwa 15 Quadratkilometer großes Landschaftsareal nordwestlich von Neuenkirchen in der Lüneburger Heide. In den vergangenen Jahren hat sich dort ein einschneidender Wandel vollzogen. Die traditionelle Landwirtschaft ist einer industriellen Produktion landwirtschaftlicher Güter gewichen, mit allen Folgeerscheinungen dieses Prozesses. Die Teilnehmer von "out-look" aus den USA, den Niederlanden, Norwegen, Dänemark, Großbritannien, Frankreich, Island und Süddeutschland werden gebeten, ausgehend von der jeweiligen individuellen Position, den mit diesem Strukturwandel verbundenen Fragestellungen vor Ort nachzugehen und zum Ausgangspunkt ihres Projektes im Landschaftsraum zu machen. Die Kunstwerke werden damit der Bevölkerung der Ortschaften, aber auch den anreisenden Ausstellungsbesuchern vielschichtige Blickwinkel auf die Lüneburger Heide eröffnen.

Künstler/Innen: Michael Asher, Michael Elmgreen, Ingar Dragset, Anna Gudjonsdottir, Bethan Huws, Stefan Kern, Job Koelewijn, Peter Pommerer

Kon­takt

Kunstverein Springhornhof e.V.

Postfach 1119

29641 Neuenkirchen

Tel.+49/ (0)519/ 93 39 63

  • Termine

    07.09. –

    07.09.2003

    Ausstellung

    Lüneburger Heide | Neuenkirchen

Archivierte Projekte

Das Projekt KUNST-LANDSCHAFT in Neuenkirchen zählt zu den führenden Landschaftskunstprojekten Europas. Seit 1967 werden Künstler eingeladen, landschaftsbezogene Werke in der Umgebung des Dorfes zu verwirklichen. Die Einbindung in eine offene Kulturlandschaft und die Veränderung jedes einzelnen Werkes in und mit der Umgebung machen den besonderen Reiz des Projektes aus. Mit "out-look" soll das Gesamtprojekt bis September 2003 durch neue Beiträge einer Gruppe von acht internationalen Künstlern weiterentwickelt werden. Der Ort hierfür ist ein etwa 15 Quadratkilometer großes Landschaftsareal nordwestlich von Neuenkirchen in der Lüneburger Heide. In den vergangenen Jahren hat sich dort ein einschneidender Wandel vollzogen. Die traditionelle Landwirtschaft ist einer industriellen Produktion landwirtschaftlicher Güter gewichen, mit allen Folgeerscheinungen dieses Prozesses. Die Teilnehmer von "out-look" aus den USA, den Niederlanden, Norwegen, Dänemark, Großbritannien, Frankreich, Island und Süddeutschland werden gebeten, ausgehend von der jeweiligen individuellen Position, den mit diesem Strukturwandel verbundenen Fragestellungen vor Ort nachzugehen und zum Ausgangspunkt ihres Projektes im Landschaftsraum zu machen. Die Kunstwerke werden damit der Bevölkerung der Ortschaften, aber auch den anreisenden Ausstellungsbesuchern vielschichtige Blickwinkel auf die Lüneburger Heide eröffnen.

Künstler/Innen: Michael Asher, Michael Elmgreen, Ingar Dragset, Anna Gudjonsdottir, Bethan Huws, Stefan Kern, Job Koelewijn, Peter Pommerer

Kon­takt

Kunstverein Springhornhof e.V.

Postfach 1119

29641 Neuenkirchen

Tel.+49/ (0)519/ 93 39 63

  • Termine

    07.09. –

    07.09.2003

    Ausstellung

    Lüneburger Heide | Neuenkirchen