Der britische Theoretiker Mark Fisher stellte in seinem 2013 erschienenen Buch "Exiting the Vampire Castle" die These auf, dass die Kategorie der „Class“ in linken Diskursen weniger reflektiert wird als die Kategorien „Race“ und „Gender“. Das Ausstellungsprojekt greift seine Beobachtung auf und fragt, warum diese Tendenz auch in gegenwärtigen Kunstdiskursen wahrzunehmen ist. Die verschiedenen künstlerischen Werke, unter ihnen zahlreiche Neuproduktionen, das umfangreiche Begleitprogramm im Stadtraum München und die daraus resultierende Publikation verhandeln, wie sich heute künstlerische Produktion und soziale Klasse gegenseitig bedingen.

Künstlerische Leitung: Maurin Dietrich
Künstlerinnen: Ilit Azoulay, Berwick St. Collective, Matt Hilvers, Stephan Janitzky, Josef Kramhöller, Guillaume Maraud, Adrian Paci, Angharad Williams, Laura Ziegler u.a.

  • Termine

    29.05. –
    28.08.2020

    Ausstellung

    Kunstverein München | München

Kon­takt

Kunstverein München e.V.

Galeriestr. 4
80539 München

www.kunstverein-muenchen.de