Daniel Spoerri zählt zu den wichtigsten Vertretern der Objektkunst und gilt als Begründer der Eat Art. Seine Collagen aus Alltagsgegenständen, Zufallsfunden, kuriosen Sammlerstücken, seine Aktionen und Bankette fordern Geschmackssinn wie Sehgewohnheiten heraus.

Die Retrospektive am Woods Art Institut (WAI) in Wentorf bei Hamburg möchte Daniel Spoerri anlässlich seines 90. Geburtstages als zentralen Akteur der europäischen Nachkriegskunst würdigen. Mit einer Auswahl von rund 170 Werken aus allen Schaffensperioden wird die Ausstellung einen umfassenden Einblick in sein Werk von den 1960er Jahren bis heute geben und alle bedeutenden Werkgruppen und Medien präsentieren. Dazu zählen vor allem seine Collagen und Assemblagen, aber auch konkrete Poesie, seine Brotteigobjekte, die Aktionen im Restaurant Spoerri und seine großen Bronzeskulpturen. Einen Schwerpunkt bilden Spoerris frühe Arbeiten der 1960er und 1970er Jahre. In dieser Zeit entstanden die ersten seiner sogenannten „Fallenbilder“ (Tableau Piège) in denen er ein Stück Alltagswirklichkeit wie in einer Falle einfängt. Dazu inszenierte er Mahlzeiten und Tischgelage und arrangierte die zufälligen Arrangements an Geschirr und Essensresten zu einem dreidimensionalen Still-Leben. In seiner Beschäftigung mit Ernährung, dem Essbaren, Konsum und seinen Grenzen schließt Spoerris Kunst bis heute an zentralen Fragen der Gegenwart an und ist darin Vorbild für jüngere Künstlergenerationen. Diese Aktualität spiegelt auch das begleitende Vermittlungsprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene wider und diskutiert Ernährung u.a. im Zusammenhang mit dem Klimawandel.

Künstlerische Leitung: Rik Reinking
Künstler: Daniel Spoerri

  • Termine

    30.07. –
    30.12.2020

    Ausstellung

    Woods Art Institute | Wentorf

Kon­takt

WAI Woods Art Institute

Golfstraße 5
21465 Wentorf bei Hamburg

https://woodsartinstitute.com