andcompany&Co. gründen mit der neu eröffneten „Bürgerbühne“ am Jungen Schauspiel Düsseldorf ein Staatstheater für Staatenlose. Was bedeutet „Bürger-Sein“ jenseits von Staatsbürgerschaft? Können Bürger für Nicht-Bürger bürgen? Wie sieht bürgerschaftliches Engagement heute aus? Um die gegenwärtige Situation besser zu verstehen, wird auf die Exil-Situation deutscher Künstler/innen und Intellektueller während der NS-Zeit Bezug genommen. Vorbild ist Rick's Café aus dem Stück "Everybody Comes to Rick’s" (Jeder geht in Ricks Café), Vorlage für einen der berühmtesten Hollywood-Filme aller Zeiten: "Casablanca" mit Humphrey Bogart und Ingrid Bergmann.

2016 eröffneten andcompany&Co. in Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Schauspielhaus das Café Eden für Bürger/innen und Nicht-Bürger/innen: ein "Coffee to stay". Hier treffen Geflüchtete von heute auf die Geister der Geflüchteten aus der Vergangenheit: „German Exiles“ wie Brecht, Döblin, Horkheimer oder Adorno. In dem Stück "Everybody Comes To Stay!", das 2017 aus diesen Begegnungen entstand, werden die Geflüchteten nicht sich selbst, sondern antifaschistische deutsche Exilanten darstellen.

Ein Gemeinschaftsprojekt mit zakk – Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation und dem Eine Welt Forum Düsseldorf.

  • Termine

    24.04.2017

    Café Casablanca: Everybody Comes To Stay!

    Junges Schauspiel | Düsseldorf

    19.09.2016

    Café Eden — Refugees are welcome here!

    Junges Schauspiel | Foyer | Düsseldorf

Kon­takt

andcompany&Co.
im Kunstquartier Bethanien

Mariannenplatz 2
10997 Berlin
www.andco.de