Ima-Abasi Okon

Projektbeschreibung

Im Herbst 2023 präsentiert der Kunstverein Hamburg die deutschlandweit erste Einzelausstellung von Ima-Abasi Okon. Die für den Turner-Prize 2022 nominierte Künstlerin beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit der Bedeutung von Sprache und damit, wie Symbole in kulturellen Kontexten gedeutet werden, wie sie Geschmacksurteile beeinflussen oder Zugehörigkeiten signalisieren. Okons Werk weist starke Bezüge zur Geschichte der Konzeptkunst, der Institutionskritik und der postkolonialen Praxis auf. Ihre immersiven Installationen, die im Zusammenwirken von Klang, Video und skulpturalen Elementen entstehen, beleuchten komplexe Sachverhalte, etwa die Infrastruktur von Institutionen und wie diese Zugänge oder Ausschlüsse produzieren.

Für die Ausstellung im Hamburger Kunstverein sind eine ortsspezifische Arbeit und Interventionen geplant, die auf die Geschichte Hamburgs, auf die koloniale Vergangenheit der Stadt sowie ihre Nachwirkungen in der Gegenwart verweisen. Teil des Ausstellungsprojekts ist eine partielle Umgestaltung des Hamburger Kunstvereins: Ornamentierte Gitter an der 55 Meter langen Außenfassade des Gebäudes verhandeln die Themen Sicherheit, Herkunft und Klima. Gleichermaßen soll mit der Auftragsarbeit auf Grenzen sowie auf die Durch- und Undurchdringlichkeit von institutionellen Räumen Bezug genommen werden. In den Ausstellungsräumen selbst werden weitere Arbeiten der Künstlerin gezeigt, darunter ein neu produzierter „Leslie Speaker“. Diese Art der Lautsprecher, die oftmals aus Holz und mobil auf Rädern an verschiedenen Orten genutzt werden, ist Teil des kulturellen Erbes des britisch-karibischen Diaspora, der sogenannten „Windrush Generation“, die 1948 bis 1971 nach England kamen. Über den Lautsprecher finden R'n'B- und Hip-Hop-Liedern mit Anklängen von Orgelmusik der afro-diasporischen Musikszene Eingang in die Ausstellung. 


Künstlerische Leitung: Milan Ther
Künstlerin: Ima-Abasi Okon

Ausstellung: Kunstverein in Hamburg, Hamburg: September–November 2023

Kontakt

Kunstverein in Hamburg

Klosterwall 23
20095 Hamburg

T +49 40 322157
F +49 40 322159
hamburg​(at)​kunstverein.de
www.kunstverein.de (externer Link, öffnet neues Fenster)