Wie blicken wir heute auf das Jahr 1968? Als ein Datum im Geschichtsbuch, als Zäsur, als Mythos? Zum 50. Jahrestag von 1968 entwickeln die Performer/innen des Theaterkollektivs andcompany&Co. eine Inszenierung, bei der genau diese Fragen im Zentrum stehen sollen. Die Gruppe andcompany&Co. ist bekannt für ihre künstlerische Auseinandersetzung mit historischen und politischen Themen und hat eine ganz eigene, popkulturell geprägte Theatersprache entwickelt. Auf der Suche nach dem Geist und den Geistern der Revolutionen des 20. Jahrhunderts begeben sich vier Performerinnen im Jahr 2018 auf eine theatrale Recherchereise durch Europa.

Zwischen Pariser Mai und Prager Frühling zeigt sich: Die Revolution kennt keine Jahreszeiten und hält sich an kein Drehbuch. Sie stirbt nicht an Bleivergiftung, Kinderkrankheiten oder Altersschwäche, sondern an der Melancholie ihrer Anhänger/innen. Gegen postrevolutionäre Depression (PRD) hilft vielleicht nur die Performance radikaler Demokratie: eine reale Versammlung.

Nach Stationen in Frankfurt am Main sein, Frankreich, Sofia und Prag feiert die Produktion schließlich im HAU in Berlin ihre Premiere.

Konzept & Regie: andcompany&Co. (Karschnia / Nord / Sulimma)
Von und mit: Nina Kronjäger, Mariana Senne, Claudia Splitt, Mira Partecke&Co.
Text: Alexander Karschnia mit Nicola Nord&Co.
Musik: Sascha Sulimma&Co.
Bühne und Kostüm: Janina Audick
Video: Kathrin Krottenthaler
Demotionalien: Raul Walch
Lichtdesign: Rainer Casper
Mitarbeit Bühne und Kostüm: Daniela Zorrozua, Franziska Sauer und Caroline Wächter
Technische Leitung: Holger Müller
Ton: Deniz Sungur
Licht: Sebastian Zamponi
Dramaturgie- und Produktionsassistenz Ffm: Christian Schuller
Regieassistenz: Kasia Noga
Company Management: Monica Ferrari

Sprache: Deutsch / English

Weitere Stationen und Termine:

Residenz, Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt am Main: 30.4.–20.5.2018; lecture / Happening, Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt am Main: 5.5.2018; Aufführung ACT Festival, Sofia: 10.–11.11.2018; Aufführung Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt am Main: Anfang November 2018; Aufführung FFT, Düsseldorf: 25.–26.1.2019; Aufführung brut, Wien: 8.–9.2.2019

  • Termine

    12.10. –
    15.10.2018

    Premiere

    HAU Hebbel am Ufer | Berlin

Kon­takt

andcompany & Co.

im Kunstquartier Bethanien
Mariannenplatz 2
10997 Berlin

www.andco.de