Die „Ribbecker Sommernacht“ ist ein alljährlich im Sommer stattfindendes Kulturwochenende, an dem die Besucher Tanz, Musik, Literatur und Theater erleben können. Der 2005 gegründete Kulturverein Ribbeck richtet seither dieses Festival aus – mit stets wechselnden thematischen Schwerpunkten und jedes Jahr neuen Spielorten.

Für die Ausgabe 2018 möchte der Verein nun die Bewohner deutlich stärker einbinden. Er plant, die kommende Sommernacht um „Wohnzimmerkonzerte“ zu erweitern, bei denen die Ribbecker über die in ihren Haushalten befindlichen Tasteninstrumente miteinander ins Gespräch kommen sollen. In Form von „Wandelkonzerten“ soll das Publikum ein breites Spektrum an Musik hören – von Klassik über Jazz bis hin zu Improvisation und Klangkunst. Der Parcours wird angereichert durch theatrale, literarische, kabarettistische und akrobatische Elemente an weiteren Standorten und einer vom Publikum musikalisch selbst bespielbaren Installation im Außenraum.

Neben der Vorbereitung der Veranstaltung dienen die vorgelagerten Gespräche aber auch einer inhaltlichen Recherche darüber, welche Rolle insbesondere Musik für die Dorfkultur Ribbecks spielt.

Über den Fonds Neue Län­der

Mit dem Fonds Neue Länder unterstützt die Kulturstiftung des Bundes bürgerschaftlich getragene Initiativen, die sich auf lokaler und regionaler Ebene kulturell engagieren. Sein Ziel ist die strukturelle Weiterentwicklung und Professionalisierung der Kulturarbeit in Ostdeutschland.

Kon­takt

Kulturverein Ribbeck e.V.
Uta von Kameke

Am Birnbaum 1

14641 Nauen OT Ribbeck

Tel.: +49 (0)33237 – 85 00 54

 kulturverein@ribbeck-havelland.de

www.ribbeck-havelland.de