Ende der sechziger Jahre kristallisierte sich in Los Angeles eine neue Kunstrichtung heraus, die sich Light and Space nannte und ihr Wirkungsfeld außerhalb von Galerien und Museen suchte. Die Konzept-Künstler richteten ihr Augenmerk auf Phänomene und Mechanismen der ästhetischen Wahrnehmung, was ihre Vorliebe für Perfomances, Video- und Environmentkunst erklärt. Die Ausstellung zeigte Arbeiten, die typisch sind für diese Kunstbewegung der amerikanischen Westküste und großen Einfluss auf die weitere Entwicklung konzeptuell ausgerichteter Kunst ausübten.

Kuratorin: Karola Grässlin
Künstler/innen: Bas Jan Ader (NL), Michael Asher, John Baldessari, Chris Burden, Mike Kelley, William Leavitt, Paul McCarthy, John McCracken, Douglas Huebler, Bruce Nauman, Maria Nordman, Raymond Pettibon, Stephen Prina, Nancy Rubins, Allen Ruppersberg, Ed Ruscha, James Turrell, Christopher Williams (alle USA)

Kon­takt

Kunstverein Braunschweig e.V.

Karola Grässlin

Lessingplatz 12

38100 Braunschweig