Der Mensch hat tief in die Natur eingegriffen, ist selbst zu einer Art „Naturgewalt“ geworden. Mit der zunehmenden Verschärfung von Ressourcen-, Klima- und Umweltproblemen nimmt die Spaltung der Weltbevölkerung in Gewinner und Verlierer immer weiter zu, Millionen Menschen sind auf der Flucht. Das Projekt „Silmandé - eine Future-Performance“ setzt sich auf mehreren Ebenen mit der Verbundenheit der Menschen mit dem Planeten auseinander, untersucht die Zusammenhänge von Klimawandel und Migration und beschwört die visionäre Kraft des Menschen. In einem Zeitraum von neun Monaten erarbeiten das transnationale Ensemble Hajusom, das Ensemble Resonanz, das burkinische Éco-Art-Projekt „Garten von Silmandé“ und weitere internationale Künstler/innen und Wissenschaftler/innen Positionen für ein künftiges nachhaltiges Leben und eine neue Weltgemeinschaft. Diese werden in einer Musikperformance auf Kampnagel schließlich zusammengeführt und ineinander verwoben. Der Soundtrack der Musikperformance besteht aus elektronischen Sounds, flexiblen Mikromusiken, Fragmenten Neuer und Alter Musik sowie Improvisationen und Rap.

Ziel von „Silmandé“ ist, Vorstellungen von einer anderen Welt spür- und erlebbar zu machen. Dafür wurde der Medienbunker Hamburg in ein Forschungslabor umgewandelt, in dem Musik, Text, Choreografie und Ausstattung entwickelt und inhaltliche Recherchen vorangetrieben wurden. Zwischenergebnisse wurden öffentlich präsentiert und diskutiert. Ein zweites Laboratorium eröffnete im „Garten von Silmandé“ in Ouagadougou: Seit September 2016 pflanzen hier Kinder gemeinsam mit Künstler/innen Bäume und pflegen diese. Der Videokünstler Josep Tapsoba begleitete sie auf diesem Weg – die Videobilder fließen in das Raumkonzept der abschließenden Musikperformance ein.

Eine Koproduktion mit Kampnagel Hamburg, Gorki Theater Berlin, Theater im Pumpenhaus/Münster und C.I.T.O. Ouagadougou

Künstlerische Leitung: Dorothea Reinicke, Ella Huck
Musikalische Leitung: Juditha Haeberlin, Viktor Marek, Wolfgang Mitterer (AT), Tim-Erik Winzer
Komposition: Wolfgang Mitterer und Viktor Marek
Performer/innen: Ensemble Hajusom
Musiker/innen: Ensemble Resonanz
Ausstattung: Jelka Plate, Markus Lohmann, Michael Böhler
Choreografie: Jochen Roller, Josep Caballero García
Video: Joseph B. Tapsoba (BF)

  • Termine

    01.06. –
    04.06.2017

    Premiere und Aufführungen

    Kampnagel | Hamburg

Kon­takt

Hajusom e.V.

Feldstraße 66
20359 Hamburg

www.hajusom.de