Das Theater an der Ruhr ist Vorreiter in der internationalen Theaterarbeit im deutschsprachigen Raum. Seit seiner Gründung 1980 hat es kontinuierlich den Austausch mit anderen Kulturen gesucht, es hat selbst in über 40 Ländern gastiert und Theater aus über 50 Ländern nach Nordrhein-Westfalen eingeladen. Derzeit befindet sich das arabischsprachige, internationale Künstler- und Theaterkollektiv Collective Ma’louba mit einer Residenz am Theater an der Ruhr in Mülheim.
Ausgehend von seinen Erfahrungen in der bilingualen Theaterarbeit will das Collective Ma’louba gemeinsam mit ähnlichen Ensembles ein deutschlandweites Produzentinnen-Netzwerk aufbauen. Dazu schließen sich zunächst sechs bilinguale Ensembles zusammen: das Collective Ma’louba des Theaters an der Ruhr, das Open Border Ensemble der Münchner Kammerspiele, das Exil Ensemble des Maxim Gorki Theaters, das Boat People Projekt sowie die Ensembles Hajusom und Ruhrorter. Angesiedelt am Theater an der Ruhr und an den Münchner Kammerspielen sollen aus der Zusammenarbeit langfristig bilinguale Kunst- und Theaterprojekte entstehen.
In den ersten beiden Jahren der Zusammenarbeit steht der interne Erfahrungsaustausch im Zentrum. In diesem Zeitraum finden kleinere künstlerische Präsentationen, Vorträge und öffentliche Symposien statt. Im dritten Jahr ist eine europäische Koproduktion mit dem Arabiska Theatern in Stockholm geplant. Außerdem soll ein wanderndes Festival unter dem Titel STRANGE® (AT) entwickelt und ausgerichtet werden. Das Festival soll auf Kampnagel in Hamburg, im Theater an der Ruhr sowie in München und Berlin stattfinden und die künstlerische Arbeit der einzelnen Ensembles sowie die entstandenen Koproduktionen einem breiten Publikum vorstellen.

Künstlerische Leitung: Amal Omran (SY), Mudar Alhaggi (SY), Immanuel Bartz
Dramaturgie: Wael Kadour (SY)
Künstler/innen / Wissenschaftler/innen: Mohamad Alrashi (SY), Max Brands, Ramzi Choukair (LB), Kenda Hmeidan (SY), Hala Omran (SY), Jonas Tinius

Gründungsmitglieder/innen: Boat People Projekt, Collective Ma’louba, Exil Ensemble, Hajusom, Open Border Ensemble, Ruhrorter

  • Termine

    27.09. –
    10.10.2021

    Festival SRANGE®

    Kampnagel, Hamburg, Theater an der Ruhr | Mülheim an der Ruhr

Weitere geplante Termine:

z.T. öffentliche Arbeitstreffen: Theater an der Ruhr, Mülheim an der Ruhr: 21.–24.03.2019; Maxim Gorki Theater, Berlin: 1.–10.11.2019; Münchner Kammerspiele, München: 1.–10.3.2020; Hamburg: 1.–10.11.2020; Göttingen: 1.–10.3.2021; Premiere bilinguale Kunst- und Theaterproduktion: Theater an der Ruhr, Mülheim an der Ruhr: 1.–6.10.2019; Premiere bilinguale Koproduktion: 1.–11.10.2020; Premiere multilinguale europäische Koproduktion: Theater an der Ruhr, Mülheim an der Ruhr: 4.–10.10.2021; Stockholm: 11.–17.10.2021;

Kon­takt

Theater an der Ruhr gGmbH

Akazienallee 61
45478 Mülheim an der Ruhr

www.collective-malouba.de