Wir leben im Hier und Jetzt und denken selten über unsere eigene Lebensspanne hinaus. Dies ist so pragmatisch wie bequem. Die Schattenseite dieses Denkens ist die Haltung: Nach mir die Sintflut! Prinzip Gonzo werfen mit „The End“ einen Blick auf das Ende unserer Existenz und beleuchtet die Schnittstelle zwischen dem Verlassen des Lebens und dem Eintreten in das, was folgt. Die Produktion GAME OVER (Staatstheater Saarbrücken 2019) führt die Zuschauer in die Unterwelt, ins Totenreich, wo sie auf jenseitige Figuren aus Mythologie, Religion, Literatur, Folklore und Videospielen treffen. Dieser Welt ist die Sprache abhanden gekommen, eine neue Form der Kommunikation muss erst noch gefunden werden. In G.O.U.L.E. (Théatre de la Manufacture Nancy 2020) wiederum übertreten die Toten die Grenze zu unserer Welt und treiben als PR-Verantwortliche  der „Zombiebewegung“ die „antikapitalistische Rebellion“ voran. Für das Projekt werden Prinzip Gonzo tourfähige, entwicklungsoffene Formate entwickeln. Standen bisher Elemente aus Brettspielen im Vordergrund, sucht die Gruppe nun mit Open-World-Simulationen nach neuen Ausdrucksformen immersiven Theaters. Darüber hinaus werden GAME OVER und G.O.U.L.E. sowohl in deutscher als auch französischer Sprache produziert.

Kon­takt