Archivierte Programme

Aus Anlass des Jubiläums zum 50jährigen Bestehen des Figurentheaters der Nationen wurde eine der ältesten Theaterformen im internationalen zeitgenössischen Kontext in seiner erstaunlichen Vielfalt präsentiert: In den Genres Puppen-, Objekt-, Handpuppen- und Figurentheater traten Gruppen u.a. aus Japan, der Türkei, Frankreich und Australien auf. Sie verbanden traditionelle Spielweisen mit neuen Formen aus Bildender Kunst, Tanz und Theater und sprachen sowohl ein erwachsenes als auch ein junges Publikum an. Die Mischung aus Altmeistern des Figurenspiels wie dem Japaner Hoichi Okamoto und Grenzgängern wie der Tänzerin und Choreografin Nicole Mossoux löste Spartengewohnheiten auf und öffnete den Blick für das Spiel zwischen Mensch und Materie.

Künstlerische Leitung: Annette Dabs
Mitwirkende: etwa 20 Theatergruppen des Figurentheaters und seiner angrenzenden Künste, darunter Uraufführungen und 13 Deutsche Erstaufführungen
Künstler/innen und Künstlergruppen: Hoichi Okamoto (Japan), Dame de Pic (Belgien), Teater Refleksion (Dänemark), Teatro Piccoli Principi (Italien), Théâtre en Ciel (Frankreich), Stuffed Puppet Theatre (Niederlande) Théâtre de la Poudrière (Schweiz), Cie. Mossoux-Bonté (Belgien), Showcase Beat Le Mot (Deutschland), Hotel Modern (Niederlande), Theater Waidspeicher (Deutschland), Giselle Vienne (Frankreich), LaLa (Niederlande), La Pension du Gai Hasard (Frankreich / Australien), Theater Meschugge & Ilka Schönbein (Frankreich), Claus, Knecht & Großmann (Deutschland), Cie. Au Cul du Loup (Frankreich)

Kon­takt

Deutsches Forum für Figurentheater e. V.

Hattinger Straße 467

44795 Bochum

www.fidena.de

  • Termine

    12.09. –

    20.09.2008

    Theaterfestival

    Schauspielhaus | Bochum

Archivierte Projekte

Aus Anlass des Jubiläums zum 50jährigen Bestehen des Figurentheaters der Nationen wurde eine der ältesten Theaterformen im internationalen zeitgenössischen Kontext in seiner erstaunlichen Vielfalt präsentiert: In den Genres Puppen-, Objekt-, Handpuppen- und Figurentheater traten Gruppen u.a. aus Japan, der Türkei, Frankreich und Australien auf. Sie verbanden traditionelle Spielweisen mit neuen Formen aus Bildender Kunst, Tanz und Theater und sprachen sowohl ein erwachsenes als auch ein junges Publikum an. Die Mischung aus Altmeistern des Figurenspiels wie dem Japaner Hoichi Okamoto und Grenzgängern wie der Tänzerin und Choreografin Nicole Mossoux löste Spartengewohnheiten auf und öffnete den Blick für das Spiel zwischen Mensch und Materie.

Künstlerische Leitung: Annette Dabs
Mitwirkende: etwa 20 Theatergruppen des Figurentheaters und seiner angrenzenden Künste, darunter Uraufführungen und 13 Deutsche Erstaufführungen
Künstler/innen und Künstlergruppen: Hoichi Okamoto (Japan), Dame de Pic (Belgien), Teater Refleksion (Dänemark), Teatro Piccoli Principi (Italien), Théâtre en Ciel (Frankreich), Stuffed Puppet Theatre (Niederlande) Théâtre de la Poudrière (Schweiz), Cie. Mossoux-Bonté (Belgien), Showcase Beat Le Mot (Deutschland), Hotel Modern (Niederlande), Theater Waidspeicher (Deutschland), Giselle Vienne (Frankreich), LaLa (Niederlande), La Pension du Gai Hasard (Frankreich / Australien), Theater Meschugge & Ilka Schönbein (Frankreich), Claus, Knecht & Großmann (Deutschland), Cie. Au Cul du Loup (Frankreich)

Kon­takt

Deutsches Forum für Figurentheater e. V.

Hattinger Straße 467

44795 Bochum

www.fidena.de

  • Termine

    12.09. –

    20.09.2008

    Theaterfestival

    Schauspielhaus | Bochum