Kara Oper – Ein interaktives Film- und Performance-Spiel

Eine Kooperation zwischen der Jungen Deutschen Oper Berlin, Chez Company und der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Projektbeschreibung

Kinder und Jugendliche stellen sich heute deutlich wie noch nie den Erwachsenen entgegen und beharren auf ihrer Zukunft. Die Machbarkeit einer positiven Zukunftsvision steht auch im Zusammenhang mit der Sichtbarkeit ihrer Akteurinnen. Warum konnten die Themen der Kinder und Jugendlichen so lange unsichtbar bleiben? Was könnten wichtige Kernpunkte einer Utopie der Kinder sein? Warum messen wir Zukunft in Wirtschaftszahlen und nicht in Glück?

Die freie Gruppe Chez Company wird mit der Jungen Deutschen Oper erstmals ein Projekt mit und für Kinder realisieren. Thematisch steht dabei die Frage im Fokus, wie die Zukunft aussehen kann, wenn sie im Fadenkreuz von ökologischen und ökonomischen Entscheidungen steht. In einem einjährigen Arbeitsprozess mit Kindern aus diversen Kontexten soll ein Musiktheaterfilm für junges Publikum entstehen, der interaktiv erlebt und mitgestaltet werden kann.

Das in einem kollektiven Prozess erarbeitete interaktive Film- und Performance-Spiel stellt die Kinder und ihre Zukunftsutopien nicht nur während der Produktionsphase in den Mittelpunkt: Sie haben auch während der Vorstellungen z. B. durch ein Videomischpult und Abstimmungen die Möglichkeit, in die Handlung einzugreifen, sodass jede Aufführung einzigartig sein wird.

Flankiert wird das Projekt von einer Kooperation mit dem Studiengang Dramaturgie der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig. Über zwei Semester wird anhand der Produktion eine theoretische und praktische Beschäftigung mit Musiktheater für Kinder stattfinden. In Auseinandersetzung mit Spielformaten und Games soll das theater- und musikpädagogische Konzept von „Kara Oper“ diskutiert werden, außerdem haben die Studierenden die Möglichkeit, sich intensiv in die Produktion einzubringen und mitzuarbeiten.

Kontakt