Das Berliner Theater HAU Hebbel am Ufer präsentierte mit dem Festival „Leaving is not an option?“ zeitgenössische künstlerische Positionen aus Ungarn. Einen besonderen Schwerpunkt bildete die Auseinandersetzung mit den politischen und ökonomischen Entwicklungen der letzten Jahre: Zum einen mit den Auswirkungen der Finanzkrisen, denn Ungarn war von der 2007 einsetzenden Entwicklung an den Finanzmärkten besonders stark betroffen, zum anderen mit dem Erstarken rechter Kräfte und der zunehmenden Ausgrenzung von Minderheiten. Zu den Leidtragenden fremdenfeindlicher Übergriffe durch rechte Extremisten zählen insbesondere Roma und Menschen jüdischer Herkunft. In den letzten Jahren haben sich auch die Bedingungen der unabhängigen ungarischen Kunstszene zugespitzt und erheblich verschlechtert. Das Festival hat daher explizit die Situation der ungarischen Kulturschaffenden im europäischen Rahmen thematisiert: Wie produzieren sie angesichts zunehmend prekärer Bedingungen? Wie greifen sie die politischen und gesellschaftlichen Prozesse in ihren Arbeiten auf? Eine zentrale Produktion des Programms war „The day of my great happiness“ des ungarischen Theater- und Filmregisseurs Kornél Mundruczó. Die Protagonisten der Inszenierung suchen nach Möglichkeiten des Überlebens in einer von der Krise geprägten Gesellschaft. Eingeladen war auch die Gruppe Kretakör aus Budapest. Sie entwickelt seit 2008 insbesondere unkonventionelle Projekte mit Kindern und Jugendlichen. Im Rahmen eines Filmprogramms waren Arbeiten junger Regisseure zu sehen, das Musikprogramm gewährte einen Einblick in die elektronische Musikszene Ungarns. 

Künstlerische Leitung: Aenne Quiñones
Künstler/innen: Kornél Mundruczó / Proton Cinema + Theatre (HU), Árpád Schilling / Kretakör (HU), Béla Pintér (HU), Adrienn Hód / Hodworks (HU), Péter Kárpáti / Secret Company (HU), FÜGE Productions (HU), Csaba Polgár / HOPPart Company (HU), More techno to the Parliament (HU), Little Warsaw (HU) u.a.

Kon­takt

HAU Hebbel am Ufer

Stresemannstr. 29

10963 Berlin

www.hebbel-am-ufer.de