Zum zweiten Mal veranstaltete das Theaterhaus Jena das Festival "Völker hört die Signale" mit dem Ziel, ein repräsentatives Bild der aktuellen Arbeit der freien Theaterszene zu vermitteln. Acht europäische Produktionen beschäftigten sich mit dem Thema "Utopie", das zugleich der Leitgedanke der Spielzeit 2006/2007 unter dem Titel "Der Mensch ist mehr!" war. Die Aufführungen wurden von einem Rahmenprogramm rund um eine "Utopie-Baustelle" begleitet, auf der bildende Künstler, Theaterschaffende, Musiker und Wissenschaftler sich spartenübergreifend mit der Zukunft von Utopien als theatralischem Stoff auseinandersetzten.

Künstlerische Leitung: Markus Heinzelmann, Marcel Klett
Mitwirkende: Auswahlgremium: Nicola Bramkamp, Amelie Deuflhard, Anja Dirks (CH)

 

Kon­takt

Theaterhaus Jena

Schillergässchen 1

07745 Jena