Der Programmschwerpunkt des Festivals lag auf Werken, die nicht älter als zehn Jahre sind und von international bekannten Komponisten stammen. Zum Eröffnungskonzert spielte das "Ensemble Modern", eines der weltweit führenden Ensembles für neue Musik. Weitere musikalische Höhepunkte waren die Auftritte des jungen, bereits mehrfach ausgezeichneten "ensemble mosaik" aus Berlin sowie des "ensemble reflexion K" aus Eckernförde, der einzigen überregional herausragenden Formation für neue Musik in Schleswig-Holstein. Mit besonderen Vermittlungsprojekten wie "Crescendo", "Tuchfühlung" und "Vibrations" stimmten die Festivalmacher neugierige Menschen auf die Entdeckungsreisen in ungewohnte Klangwelten ein: Schüler gingen auf "Tuchfühlung" mit Komponisten, Musikschüler entdeckten die "Vibrations" ihrer Instrumente bei neuartiger Klangerzeugung und in der Vortragsreihe "Crescendo" wurden drei unterschiedliche Annäherungen an das "chiffren"-Programm dargestellt. Chiffren ist Teil des umfassenden Förderprojektes Netzwerk Neue Musik. (Foto: Marco Erhardt)

Kon­takt

Staatskanzlei Schleswig-Holstein
Kulturabteilung

Düsternbrooker Weg 104

24105 Kiel