"Alles wird anders" prophezeite Thorsten Trimpop. Er brachte real existierende und durch 1968 definierte deutsche und tschechische Biografien auf die Bühne - darunter die der Zwillinge Gisela Getty und Jutta Winkelmann. Ein Ensemble von Zeitzeugen und ihre persönlichen Erinnerungen, gegensätzlichen Haltungen und die Bedeutung jener Zeit standen im Mittelpunkt dieses dokumentarischen Theaterstücks.

Regie: Thorsten Trimpop
Mit: Gisela Getty, Jutta Winkelmann, Vaclav Trojan u.a.

"Es wird böse enden" findet im Rahmen von Zipp – deutsch-tschechische Kulturprojekte statt.

Zipp - deutsch-tschechische Kulturprojekte

Kon­takt

Zipp – deutsch-tschechische Kulturprojekte / relations e.V.

Blücherstraße 37A

10961 Berlin

Tel.: +49 (0)30 6165 7240

Fax: +49 (0)30 6165 7250

zipp@projekt-relations.de

www.projekt-zipp.de