Die Filmindustrie in Hollywood produziert Traumvorlagen für die ganze Welt. Ein deutsches und ein lettisches Theaterensemble greifen die amerikanische Kino-Ästhetik auf, um sie mit den Mitteln des freien Theaters zu verwandeln. Unter der Schirmherrschaft des lettischen Kulturministeriums entsteht eine europäische Koproduktion, in der die Grenzen zwischen Film und Theater neu ausgelotet werden.

Künstler/innen: Phoenix5, Fringe-Ensemble, New Theatre Institute of Latvia, Ivo Briedis (Autor)
Projektleitung: Frank Heuel (Regie), Harald Redmer u.a.

Termine: 16. - 19.02.2005 (Riga), 1. - 4.06.2005 (Münster), 8. - 11.06.2005
(Bonn, Theater im Ballsaal)

Kon­takt

Produktionsgemeinschaft fringe
Ensemble/phoenix5

Goethestraße 31

53113 Bonn

info@fringe-ensemble.de