Das Jacobson-Haus in Seesen, das bisher die Stadtbibliothek sowie verschiedene Vereine beherbergte, wandelt sich zu einem zentralen Bildungs- und Kulturort für alle Generationen. Das Konzept für die Neuausrichtung des Hauses entwickeln die Nutzer gemeinsam mit anderen Einrichtungen, der Bevölkerung, freien Künstlern und der Stadtverwaltung.

Zudem wird in der Bücherei ein Kulturbüro geschaffen, das als Dienstleister für Kulturanbieter und Nutzer fungieren soll. Gleichzeitig werden dort bürgernahe Dienste wie z.B. die Ausgabe der "Gelben Säcke" oder Besucherinformationen angeboten. Kooperationsprojekte mit Schulen und weitere Angebote machen das Jacobson-Haus zu einem Zentrum des kleinstädtischen Lebens. Auch die Stadt Seesen selbst verändert ihre Strukturen und hat einen kommunalen Fachbereich im Jacobson-Haus eingerichtet, in dem alle städtischen Verantwortlichen für Kultur- und Jugendangebot organisiert sind.

Ja­cob­son-Haus See­sen

Ausführliche Informationen zum Projekt auf der externen Website des TRAFO-Programms.

TRA­FO – Mo­del­le für Kul­tur im Wan­del

Die Kulturstiftung des Bundes fördert mit dem Programm die Weiterentwicklung und Neukonzeption von Kultureinrichtungen im ländlichen Raum.

Kon­takt

Thorsten Scheerer

Stadt Seesen
Marktstraße 1
38723 Seesen

Website