Seit 2018 unterstützt die Kulturstiftung des Bundes mit dem Förderprogramm 360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft spartenübergreifend bundesweit 39 Kultureinrichtungen dabei, ihre Häuser diversitätsorientiert zu öffnen. Im Fokus stehen die Bereiche Personal, Publikum und Programm.

Mit dem Podcast KulturDivers – Der Podcast zu Kultur und Diversität begibt sich die Journalistin und Diversity-Trainerin Sou-Yen Kim in den 360°-Maschinenraum und spricht mit Akteurinnen aus den geförderten Institutionen. Aus erster Hand berichten Programmverantwortliche und Diversitätsagentinnen aus Museen, Theatern, Bibliotheken und anderen Kultureinrichtungen über die Öffnungsprozesse in ihren Häusern. Sie erzählen von Rückschlägen und Erfolgserlebnissen und geben Tipps, welche Voraussetzungen sowohl in den Einrichtungen als auch bei den kulturpolitischen Trägern erfüllt sein müssen, damit die Institutionen nachhaltig diverser werden.

Episode 1: Was hat Diversität mit Kulturinstitutionen zu tun?

Die erste Folge widmet sich der Frage, welche Bedeutung Diversität für Kultureinrichtungen hat. Die Politikwissenschaftlerin und Diversity-Expertin Emilia Roig erläutert, dass der Begriff nicht nur ein Synonym für Vielfalt ist, sondern auch auf Diskriminierungsstrukturen hinweist, die überwunden werden müssen. Außerdem berichtet die künstlerische Direktorin der Kulturstiftung des Bundes, Hortensia Völckers, über Hintergründe und die Entstehungsgeschichte von 360°.

Kul­tur­Di­vers abon­nie­ren

Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie KulturDivers auf:

Kontakt

Anna Zosik

360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft Kulturstiftung des Bundes Franckeplatz 2 06110 Halle an der Saale
Tel: 49 (0)345 2997 153 Fax: 49 (0)345 2997 333 E-Mail