Der Medienkonsum junger Menschen hat sich in den letzten Jahren verändert, mitunter nehmen Begegnung und Austausch jenseits digitaler Räume ab. In ländlichen Regionen verstärkt sich dieser Effekt oft, da kulturelle und soziale Freizeitangebote rarer als in Städten sind und ein begrenzter öffentlicher Personennahverkehr die Mobilität einschränkt. Die Stadt- und Kreisbibliothek Wanzleben reagiert mit ihren Partnern auf diese Situation und kreiert Anlässe für ein gemeinschaftliches, auch generationenübergreifendes, kreatives Schaffen: Mit dem „MakerMobil“, einer eigens für das Projekt entwickelten fahrbaren Digitalwerkstatt, wird sie durch die 11 Ortschaften touren und gemeinsam mit dem örtlichen DRK mehrere Dutzend zielgruppengerechte Workshops anbieten. Das Interesse von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen für kreatives Gestalten mit digitalen Werkzeugen wollen die Initiatoren genauso fördern wie deren Offenheit gegenüber Upcycling-Prozessen.

Studierende des Studiengangs Cultural Engineering der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg begleiten den Projektverlauf mit Interviews, Teilnehmer- und Folgebefragungen sowie offenen Bürgerforen, so dass die Wünsche, Bedürfnisse und Erwartungen der Menschen vor Ort in die Weiterentwicklung der mobilen Kreativwerkstatt einfließen können. Daneben erarbeiten sie ein wirtschaftlich tragfähiges Betriebskonzept, das die langfristige Fortführung des MakerMobils ermöglichen soll. Die Methoden des Projekts werden wie die gewonnenen Erfahrungen in die umfassende räumliche und konzeptionelle Modernisierung der Stadt- und Kreisbibliothek Wanzleben-Börde einfließen.

Projekttitel: MakerThek Börde – Mobil von Ort zu Ort

Partner: DRK Kreisverband Wanzleben e.V., Studiengang Cultural Engineering der Otto-von Guericke-Universität Magdeburg, TinkerToys GmbH Magdeburg, Förderverein der Stadt- und Kreisbibliothek Wanzleben

hoch­drei – Stadt­bi­blio­the­ken ver­än­dern

Mit ihrem Programm "hochdrei – Stadtbibliotheken verändern" will die Kulturstiftung des Bundes Stadtbibliotheken als kooperationsfreudige und teilhabeorientierte Kulturorte stärken.

 

 

Kon­takt

Stadt- und Kreisbibliothek Wanzleben

Verena Schillat

Leiterin der Stadt- und Kreisbibliothek

Rassbachplatz 1

39164 Wanzleben-Börde

Website