Der Moskauer Konzeptualismus stellt eine der interessantesten künstlerischen Strömungen des postsowjetischen Russland dar. Bereits in den 70er Jahren begannen Maler, Schriftsteller und Buchillustratoren sich radikal - und oftmals ironisch -mit dem Erbe der Russischen Avantgarde und des Sozialistischen Realismus auseinanderzusetzen. In Ergänzung zur Ausstellung "Berlin-Moskau" zeigt das Kupferstichkabinett Berlin Zeichnungen des Moskauer Konzeptualismus aus der neu erworbenen Sammlung Hohenthal und Oroschakoff.

Künstler/innen: Jurij Leidermann, Igor Makarevic, Elena Elagina, Pavel Pepperšteijn, Dimitrij Prigov (RUS) u.a.
Kurator/innen: Ekaterina Degot, Haralampi Oroschakoff
Veranstaltungsort: Berlin

 

28.11.03-18.04.04
Ausstellung
Kupferstichkabinett
Matthäikirchplatz 4, Berlin

Kon­takt

Staatliche Museen zu Berlin

Kupferstichkabinett

Matthäikirchplatz 8

10785 Berlin

h.altcappenberg@smb.spk-berlin.de