radio d-cz schickte international besetzte Teams aus Autoren, bildenden Künstler, Hörspieldramaturgen, Geräuschesammlern und Musikern auf Entdeckungsreise durch deutsch-tschechische Lebenswelten. Die entstandenen fünf Radiokunst-Arbeiten entwerfen eine skizzenhafte Kartografie aus Geschichte und Geschichten, Klanglandschaften und Erinnerungsströmen der sozialen Terrains beider Länder:

Die Featureautoren Werner Pöschko und Marek Janác erzählen in "Tatra" die Geschichte der Ingenieure Jiri Hanzelka und Miroslav Zikmund, die 1947 als Mittzwanzigjährige in einer futuristisch anmutenden Limousine Afrika und Lateinamerika durchquerten. Der Sound Recordist und Musiker Peter Cusack und der Medienkünstler Miloš Vojtechovský zeichnen in "The Favourite Sounds of Prague" ein vielschichtiges Porträt der Stadt, indem sie die Bewohner nach ihren "favourite sounds" befragen. Der Autor Steffen Irlinger erzählt in "Retropia" die Erfolgsgeschichte der Schuhdynastie Bat'a, die in der tschechischen Provinz eine Utopie der Moderne baute und einen globalen Konzern in der kleinen Stadt Zlín gründete. In einer Mixtur aus Archivmaterial und Interviews mit Historikern und Einwohnern von Zlín orientiert sich Irlinger an der unverwechselbaren Atmosphäre und Musik des tschechischen Animations- und Märchenfilms.
Den Möglichkeiten der sozialen Intervention mit Mitteln des Radios widmeten sich in "Furt Dokola / In einem Fort" der Radiokünstler Rolf Simmen zusammen mit der bildenden Künstlerin Katerina Šedá. Und schließlich unternahm der Schriftsteller und Journalist Jáchym Topol in "Durch kalte Länder" eine literarisch-akustische Reise in die historischen Abgründe des 20. Jahrhunderts. Eine Reihe von 45-sekündigen Kurzhörspielen hat - aus tschechischer wie aus deutscher Sicht - ihr eigenes (Schlag-)Licht auf diese fünf Themen geworfen.

Über die Ausstrahlung im Radio hinaus wurden die fünf Stücke in Prag, Berlin und Wien auf verschiedene Weise vor Ort präsentiert: als Ausstellung, Livehörspiel, Interventionen im Stadtraum sowie Vorführungen und Diskussionen im Rahmen von Literaturveranstaltungen.

Sendetermine:

"Tatra. Die Reisen von Hanzelka und Zikmund" (Werner Pöschko / Marek Janáè): 19.09.2009, 18:05 Uhr (DeutschlandradioKultur; 04.11.2009, 21:45 Uhr, CRo 3 / Vltava

"Favourite Sounds of Prague" (Peter Cusack, Miloš Vojtechovský): 07.07.2009, 22:05 Uhr (SWR); 11.09.2009, 00:05 Uhr (Deutschlandradio Kultur); 21.-28.11.2009, CRo 3 / Vltava

"Retropia" (Steffen Irlinger): 08.06.2009, 23:05 Uhr und 23.06.2009, 23 Uhr (WDR); 30.09.2009, 21:33 Uhr (Deutschlandradio Kultur)

"Furt Dokola / In einem Fort" (Katerina Šedá, Rolf Simmen): 14.09.2009, 00:05 Uhr (DeutschlandradioKultur)

"Durch kalte Länder. Eine literariasch-akustische Reise" (Jáchym Topol): 13.09.2009, 18:30 Uhr (DeutschlandradioKultur); 23.-29.11.2009, CRo 3 / Vltava

rádio d-cz findet im Rahmen von Zipp – deutsch-tschechische Kulturprojekte statt.

Zipp - deutsch-tschechische Kulturprojekte

Kon­takt

Zipp – deutsch-tschechische Kulturprojekte / relations e.V.

Blücherstraße 37A

10961 Berlin

Tel.: +49 (0)30 6165 7240

Fax: +49 (0)30 6165 7250

zipp@projekt-relations.de

www.projekt-zipp.de