Jahrhundertelang wurden in der Bergbaustadt Bytom in Oberschlesien Erze und zuletzt auch Kohle abgebaut. Durch die Schließung der Schächte ist die Stadt nun in ihren Fundamenten erschüttert: Viele Häuser stehen schief und sind vom Einsturz gefährdet. Unter dem sichtbaren Bytom liegt eine Stadt der toten Schächte und Gänge, die auch jetzt noch das Leben der oberirdischen Bewohner bestimmt.
Inspiriert durch die Besonderheit des Ortes entwickeln die Künstlerin Antje Majewski, der Tänzer und Choreograph Tomasz Wygoda und der Autor Ingo Niermann ein Stück über den Skarbek. Der Skarbek (deutsch: Schatzmeister) ist eine polnische Sagenfigur in Gestalt eines Gnoms. Er wohnt in verlassenen Minen, hütet deren Schätze und ist Herr über die Seelen der toten Bergleute. Das Stück mit sieben Tänzern und einer Marionette wird von elektronischer Musik begleitet. Die Komponistin Katrin Vellrath hat darin Elemente traditioneller polnischer Musik verarbeitet.

Skarbek wird in Zusammenarbeit mit dem Bytomskie Centrum Kultury in Bytom produziert und dort im Mai 2005 uraufgeführt. Im Anschluss an die Uraufführung in Bytom ist das Stück an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin zu sehen. Im November 2005 wird das Stück dann noch einmal in Bytom gezeigt.

Am 19. Oktober 2005 erscheint ein Katalogbuch mit Fotos, Texten und einer Schallplatte.

Beteiligte Institutionen
Bytomskie Centrum Kultury, Bytom

Mitwirkende
Antje Majewski (Bühnenbild, Kostüme, Regie), Tomasz Wygoda (Choreographie), Ingo Niermann (Libretto, künstlerische Beratung), Katrin Vellrath (Musik), Wlodzimierz Pohl (Marionettenspieler) und die Tänzer Witold Jurewicz, Anna Maria Krysiak, Iwona Olszowska, Beata Owczarek, Jacek Owczarek, Janusz Skubaczkowski und Anita Wach
Sebastian Cichocki (Künstlerische Leitung Bytom), Götz Leineweber (Dramaturgische Mitarbeit), Dagmara Gumkowska (Produktionsleitung Bytom)

Veranstaltungsorte
Polen: Bytomskie Centrum Kultury, Bytom
Deutschland: Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin

Veranstaltungstermine
Bytom: 21. Mai 2005 (Uraufführung); 25. November 2005
Berlin: 24., 25. Mai 2005

Kon­takt

Sebastian Cichocki

Bytomskie Centrum Kultury

scichy@poczta.fm

 

Antje Majewski & Ingo Niermann

oskarbravo@gmx.net

Tel.: +49-30-4858 825

 

Isabel Raabe
Büro Kopernikus

Deutsch-Polnische Kulturprojekte

Blücherstraße 37 a

10961 Berlin

raabe@buero-kopernikus.org

Tel.: +49-30-6167-5971

Fax +49-(0)30-6167 59-80