Die Stadtbibliothek Minden und die Stadtbücherei in Bad Oeynhausen wollen am Sonntag Menschen dazu einladen, Bibliothek als Kultur- und Begegnungsort zu erleben. Die beiden Kommunen orientieren sich dafür am erfolgreichen Konzept der Berliner Amerika-Gedenkbibliothek: Diese ist sonntags als Treffpunkt der Stadtgesellschaft geöffnet und bietet den Rahmen für vielseitige kulturelle Formate und Bildungsangebote. Das Projekt will nun erproben, wie sich dieser Ansatz zum Einen in eine ländliche Region übertragen lässt und zum Anderen die interkommunale Zusammenarbeit in der Kulturregion Minden-Lübbecke stärken kann.

Zunächst wollen die beiden Bibliotheken die Wünsche und Erwartungen der Bevölkerung für diesen besonderen Wochentag in einem partizipativen Prozess noch besser kennenlernen. Darauf aufbauend werden sie eng mit Künstlern und Kulturschaffenden, mit dem Zweckverband der Volkshochschule der Region Ostwestfalen-Lippe sowie weiteren zivilgesellschaftlichen Akteuren zusammenarbeiten, die in den Bibliotheksräumen neue oder bereits andernorts erfolgreich umgesetzte Workshops und Veranstaltungen anbieten möchten. Ziel ist es, eine inspirierende, offene Atmosphäre zu schaffen, in der die Besucher neben Büchern, Zeitschriften und weiteren Medien auch andere kulturelle Angebote entdecken können. Mit den Erfahrungen aus diesem Pilotprojekt wird sich schließlich herauskristallisieren, in welcher Form Bibliotheken auch sonntags das kulturelle Leben der Region bereichern können.

Projekttitel: Sonntags in die Bibliothek…

Partner: Zweckverband der Volkshochschule Minden, Stadtbücherei Bad Oeynhausen, u.a.

hoch­drei – Stadt­bi­blio­the­ken ver­än­dern

Mit ihrem Programm "hochdrei – Stadtbibliotheken verändern" will die Kulturstiftung des Bundes Stadtbibliotheken als kooperationsfreudige und teilhabeorientierte Kulturorte stärken.

Kon­takt

Stadtbibliothek Minden

Barbara Brockamp

Leiterin der Stadtbibliothek

Königswall 99

32423 Minden

Website