Schiller als Comicfigur? In dieser etwas anderen Form des Portraits hat sich der bekannte Comic-Künstler Horus (Horus W. Odenthal) dem Dichter genähert. In Kooperation mit der ehapa comic collection in Köln haben das Schiller-Nationalmuseum und das Deutsche Literaturarchiv im Mai 2005 einen Comic über Schiller herausgegeben, der die Flucht des Dichters aus Schwaben nachzeichnet.
Ausgehend von diesem dramatischen Ereignis vergegegenwärtigt Horus weitere wichtige Stationen aus Schillers Biographie in Texten und Bildern. 

Marbacher Magazin 110/2005
Schiller! Eine Comic Novelle. Von Horus. Mit einem Nachwort von Jan Bürger, Frank Druffner und Martin Schalhorn. 2005. 56 Seiten, durchgehend vierfarbig. Hardcover im Format 24 x 32 cm. € 12,-. zuzügl. Versandkosten. ISBN 3-937384-06-5

Bestellung über:
Deutsche Schillergesellschaft
Verwaltung
Postfach 1162
D-71666 Marbach am Neckar
E-Mail: bestellung@dla-marbach.de
Tel. 07144/848-230
Fax: 07144/848-299

Die Buchhandelsausgabe erscheint in der Ehapa-Comic Collection, kostet ebenfalls € 12,- und hat die ISBN 3-7704-2965-6.

Kon­takt

Schiller-Nationalmuseum – Deutsches Literaturarchiv

Dr. Jan Bürger

Schillerhöhe 8-10

71672 Marbach am Neckar

Telefon: 07144 / 848-0