Prof. Monika Grütters MdB

Staatsministerin und Vorsitzende des Stiftungsrates

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

  • Geboren am 9. Januar 1962 in Münster/Westfalen; ledig
  • 1981: Abitur an der Marienschule Münster, Bischöfliches Mädchengymnasium
  • 1982 - 1989: Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Politikwissenschaft an den Universitäten Münster und Bonn
  • 1983 - 1989: Stipendiatin des Instituts für Begabtenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • 1990 - 1992: Öffentlichkeitsarbeit im Museums- und Verlagsbereich
  • 1991 - 1999: Lehrbeauftragte für Kulturmanagement an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
  • seit 1999: Honorarprofessorin, Freie Universität Berlin, Institut für Kultur- und Medienmanagement
  • 1992 - 1995: Pressesprecherin in der Senatsverwaltung für Wissenschaft und Forschung, Berlin
  • 1995 - 2005: Mitglied im Abgeordnetenhaus von Berlin, wissenschafts- und kulturpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Mitglied im Landesvorstand
  • 1995 - 2006: Unternehmenskommunikation, Kunstsammlung bei der Bankgesellschaft Berlin AG
  • 1998 - 2013: Vorstand der Stiftung "Brandenburger Tor" der Landesbank Berlin Holding AG
  • seit 2005: Mitglied des Deutschen Bundestages, Obfrau der CDU/CSU-Fraktion für Kultur und Medien
  • seit März 2009: Erste stellvertretende Landesvorsitzende der CDU Berlin
  • 2009 - 2013: Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Medien im Deutschen Bundestag, Beisitzerin im Vorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Mitglied des Ausschusses für Bildung und Forschung, Obfrau im Unterausschuss Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik
  • seit 17. Dezember 2013: Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien