Kulturstiftung des Bundes

Allgemeine Projektförderung

Mehr lesen

Nächster Antragsschluss am 31.1.2023

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Wichtige Bereiche

Aktuelles

Neue Künstlerische Direktorin: Katarzyna Wielga-Skolimowska

Der Stiftungsrat hat Katarzyna Wielga-Skolimowska im Sommer 2022 zur neuen Künstlerischen Direktorin der Kulturstiftung des Bundes benannt. Im Januar 2023 hat sie das Amt als Nachfolgerin von der Gründungsdirektorin Hortensia Völckers übernommen.

Grafik mit vielen bunten Sechsecken auf grünem Grund und dem Text "hochdrei Visionenspiel: Bibliotheken gemeinsam neu denken."

Launch des digitalen hochdrei – Visionenspiels

Am 24. Oktober 2022 veröffentlichte die Kulturstiftung live auf YouTube das hochdrei – Visionenspiel, ein digitales Tool für die räumlich-konzeptionelle Entwicklung von Bibliotheken. 

Neueste Pressemitteilung

23.02.2022 - Pressemitteilung der Kulturstiftung des BundesWeiteres Programm für Klimaneutralität in Kunst- und Kulturprojekten

Stiftungsrat bewilligte insgesamt 12,5 Mio. Euro: 4 Mio. Euro für das Programm "Zero – klimaneutrale Kunst- und Kulturprojekte" und 8,5 Mio. für die Fortsetzung der Leuchtturmförderung

Am 23.02.2022 bewilligte der Stiftungsrat unter Vorsitz von Kulturstaatsministerin Claudia Roth ein neues mehrjähriges Programm der Kulturstiftung des Bundes, mit dem sie Maßnahmen zur Klimaneutralität im Kunst- und Kulturbereich ausbauen und verstärken will. Mit dem neuen Programm Zero – klimaneutrale Kunst- und Kulturprojekte setzt die Stiftung, die jüngst mit dem Pilotprojekt Klimabilanzen in Kulturinstitutionen (externer Link, öffnet neues Fenster)  auf große Resonanz gestoßen war, ihre institutionen- und spartenübergreifende Nachhaltigkeitsinitiative fort. 

Das jetzt verabschiedete Programm Zero (externer Link, öffnet neues Fenster) – Klimaneutrale Kunst- und Kulturprojekte besteht aus drei Modulen:  

  1. Mit dem antragsoffenen Fonds Zero unterstützt die Stiftung Kultureinrichtungen aller Sparten darin, klimaneutrale Produktionsformen zu entwickeln und zu erproben, die auch Auswirkungen auf künstlerische Strategien und Ästhetiken erwarten lassen. Mit der klimaneutralen Konzeption und Umsetzung von Kunst- und Kulturprojekten sollen Kultureinrichtungen und Künstler in den Jahren 2023 und 2024 modellhaft einen Beitrag zu einer ökologisch nachhaltigen Neuorientierung in der deutschen Kulturlandschaft leisten.  

  2. Für die erfolgreiche Umsetzung der betriebsökologischen Aufgaben werden Mitwirkende der Förderprojekte im Fonds Zero in der Akademie Zero weiterqualifiziert. Die Akademie erstellt auch eine programmbegleitende Dokumentation und organisiert Veranstaltungen für interessiertes Fachpublikum, um die Modellergebnisse bundesweit sichtbar zu machen.  

  3. Darüber hinaus organisiert die Kulturstiftung des Bundes regionale Netzwerktreffen in mehreren Städten und Kreisen, um lokale Akteurinnen aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Kultureinrichtungen und freier Kunst zusammenzubringen. Im Rahmen dieser Treffen werden die bisherigen Erfahrungen und Wissensprozesse gebündelt und weitergegeben sowie zentrale Fragen diskutiert, wie regionale Kooperationen der Kulturszene initiiert und Klimaschutz lokal gestärkt werden können.  

    Die Kulturstiftung des Bundes stellt für das Programm Zero insgesamt 4 Mio. Euro zur Verfügung. 

Außerdem bewilligte der Stiftungsrat 8,5 Mio. Euro für die Fortsetzung der Leuchtturmförderung (externer Link, öffnet neues Fenster)  (berlin biennale, Donaueschinger Musiktage, transmediale, Ensemble Modern, Theatertreffen und World Cinema Fund).

Wir freuen uns, auf diesem Wege daran zu erinnern, dass die Kulturstiftung des Bundes vor nunmehr 20 Jahren, am 21. März 2002, auf Beschluss des Bundestages gegründet wurde. Hortensia Völckers wurde zur Künstlerischen Direktorin der neuen Stiftung in Halle an der Saale ernannt, die sie bis heute leitet. Mit einem jährlichen Etat von 35 Millionen Euro und rund siebzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählt sie zu den größten öffentlichen Kulturstiftungen in Europa.

Weitere Informationen zur Tätigkeit der Stiftung, unseren aktuellen Programmen sowie den Förderprojekten aus den vergangenen zwanzig Jahren finden Sie auf unserer Website.

Zurück zur Übersicht
Logo: Podcast KulturDivers im 360°-Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft

KulturDivers – Der Podcast zu Kultur und Diversität

Im Podcast KulturDivers berichten Beteiligte aus dem Programm 360° über die diversitätsorienterten Öffnungsprozesse in den geförderten Institutionen.

Social Media

Einreichtermine

Die Stiftung

Logo: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (externer Link, öffnet neues Fenster)

Die Kulturstiftung des Bundes fördert Kunst und Kultur im Rahmen der Zuständigkeit des Bundes. Ein Schwerpunkt liegt auf der Förderung innovativer Programme und Projekte im internationalen Kontext. Sie ist eine Stiftung des Bürgerlichen Rechts mit Sitz in Halle an der Saale und wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (externer Link, öffnet neues Fenster).

Mehr zur Kulturstiftung des Bundes

Häufige Fragen

Was fördert die Kulturstiftung des Bundes? Wer kann Anträge stellen? Was sind eigene Programme der Stiftung? Unsere FAQ beantworten Fragen zur Antragstellung, zur Realisierung eines Projekts und zur späteren Abrechnung.

Kontakt

Sie haben eine Frage oder ein konkretes Anliegen, mit dem Sie sich persönlich an uns wenden möchten? Über unsere Teamseite (externer Link, öffnet neues Fenster) können Sie Kontakt mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aufnehmen. Für allgemeine Fragen rufen Sie uns gern an (Tel.: + 49 345 2997 0) oder senden Sie uns eine E-Mail über unser Kontaktformular.

Infobrief

Der in loser Folge erscheinende Newsletter der Kulturstiftung des Bundes informiert über aktuelle Förderprogramme und Einsendeschlüsse, über Projekte und Termine. Im Kontext der geförderten Programme und Projekte bietet er Einblicke in kulturelles Geschehen und Debatten.

Magazin

großes blaues Rechteck schräg auf einer Seite platziert mit dem Text "Magazin, under construction, Herbst/Winter 2022/23"

{under construction}

Die Kulturstiftung des Bundes hat seit 1. Januar 2023 eine neue Künstlerische Leitung. Anlass, das Magazin einen Moment ruhen zu lassen und einen Blick in unser Archiv zu werfen.

Magazin

Das Magazin der Kulturstiftung des Bundes kann kostenfrei bestellt werden: