Mit der Gründung der Kunsthalle und später dem Institut für moderne Kunst etablierte sich die kontinuierliche Präsentation deutscher und internationaler Gegenwartskunst in Nürnberg. Die Stadt besitzt die älteste deutsche Kunstakademie sowie mit der Albrecht Dürer Gesellschaft den ersten deutschen Kunstverein.
Für die Ausstellung 30 Künstler – 30 Räume schlossen sich vier zentrale Institutionen für zeitgenössische Kunst in Nürnberg zusammen: das Institut für moderne Kunst, die Kunsthalle, der Kunstverein Albrecht Dürer Gesellschaft und das Neue Museum – Staatliches Museum für Kunst und Design. 30 Künstler waren eingeladen, in den Häusern der vier Institutionen sowie im öffentlichen Raum ein Werk zu zeigen oder zu realisieren. Der Titel der Ausstellung geht zurück auf den Gründungsdirektor der Nürnberger Kunsthalle Dr. Dietrich Mahlow und seine Vision eines dynamischen und wandlungsfähigen Museums, in dem jedem Künstler ein eigener Saal zur Verfügung stehen sollte. Etwa 30 Künstler-Räume plante er für das Museum moderner Kunst.
Die Kuratoren setzten bewusst einen weiten Begriff des Raumes an, der den architektonischen, physisch erlebbaren Raum ebenso umfasste wie den medialen Raum oder den Raum als politische oder soziale Topografie. Auf diese Weise entstand eine Ausstellung, die den Raum als existenzielles Motiv der Kunst thematisierte und unterschiedliche Vorstellungen von Räumen erfahrbar werden ließ.

Künstlerische Leitung: Oriane Durand, Melitta Kliege, Angelika Nollert, Kathleen Rahn, Manfred Rothenberger, Ellen Seifermann, Petra Weigle, Harriet Zilch
Künstler/innen: Ulf Aminde, Ole Aselmann, Nairy Baghramian (IR), Winfried Baumann, Michael Beutler, John Bock, Ulla von Bandenburg, Stefan Burger, Marc Camille Chaimowicz (FR), Mariechen Danz, Max Friesinger, Petrit Halilaj (KOS), Jeppe Hein (DK), Christine und Irene Hohenbüchler (AT), Sabine Hornig, Florian Hüttner, Zilla Leutenegger (CH), Michaela Melián, Isa Melsheimer, Alice Münch, Karsten Neumann, Tobias Rehberger, Egil Saebjörnsen (US), Katharina Seda (CZ), Santiago Sierra (ES), Vincent Tavenne (FR), Rosemarie Trockel, Tatiana Trouvé (IT), Florian Türcke

 

Kon­takt

Neues Museum Nürnberg

Tel.: 0911/240 2069

Luitpoldstraße 5

90402 Nürnberg

www.nmn.de