Die Kulturstiftung des Bundes in Halle an der Saale informiert auf dieser Seite über ihre Stellenangebote. Interessierten Studierenden bietet sie die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren.


Praktikum

in den Sachgebieten „Förderung und Programme“ oder „Kommunikation“.

Die Kulturstiftung des Bundes fördert Kunst- und Kulturvorhaben im Rahmen der Zuständigkeit des Bundes. Ein Schwerpunkt ist die Förderung innovativer Programme und Projekte im internationalen Kontext sowie von Kulturprojekten auf Antrag ohne thematische Eingrenzung in allen Sparten. Mit einem jährlichen Fördervolumen von 35 Mio. Euro zählt sie zu den größten öffentlichen Kulturstiftungen Europas.

Im Sachgebiet „Förderung und Programme“ unterstützen Sie als Praktikant/in die wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen in den unterschiedlichen Programmbereichen.

Im Sachgebiet „Kommunikation“ unterstützen Sie die Mitarbeiter/innen in den verschiedenen Arbeitsabläufen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Mögliche Aufgaben im Sachgebiet „Förderung und Programme“ sind:

- Kennenlernen der täglichen Aufgaben der Wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen
- Recherchearbeiten zu geförderten Projekten und beteiligten Künstler/innen
- Inhaltliche Recherchen zu den Programmschwerpunkten
- Unterstützung der Wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen bei Veranstaltungsplanungen
- Mitarbeit bei der Erstellung von Evaluationen
- Vorbereitung von Jury- und Kuratoriumssitzungen
- Teilnahme an internen Sitzungen und Beratungsgesprächen
- Begleitung von Wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen auf Dienstreisen

Mögliche Aufgaben im Sachgebiet „Kommunikation“ sind:

- Kennenlernen der Abläufe in der Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung
- Mitarbeit bei der Erstellung des Pressespiegels
- Entwerfen von Texten für u.a. Website, Newsletter und Social-Media-Kanäle der Stiftung
- Unterstützung der Onlineredaktion bei Bildrecherche und Bildbearbeitung
- Mitarbeit an Planung und Vorbereitung von Veranstaltungen der Stiftung

Voraussetzungen:

Die Kulturstiftung des Bundes möchte mit diesem Praktikumsangebot die Ausbildung der Studierenden unterstützen. Aus diesem Grund müssen Studierende zum Zeitpunkt des Praktikums an einer Universität / Fachhochschule eingeschrieben sein und dürfen noch kein abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium haben. Ein ausgeprägtes Interesse an Kultur und Kunst sowie erste praktische Erfahrungen im Kultur- oder Projektmanagementbereich sind von Vorteil.

Dauer und Ort:

Es handelt sich bei dem Angebot um ein Vollzeitpraktikum.

Die Kulturstiftung des Bundes bietet zu folgenden Zeiträumen die Möglichkeit für ein Praktikum an:

Block 1: 01.01. bis 31.03. (Bewerbungsschluss ist der 01.11.)
Block 2: 01.04. bis 30.06. (Bewerbungsschluss ist der 01.02.)
Block 3: 01.07. bis 30.09. (Bewerbungsschluss ist der 01.05.)
Block 4: 01.10. bis 31.12. (Bewerbungsschluss ist der 01.08.)

Mindestdauer: 2 Monate
Maximaldauer: 3 Monate

Praktikumsort ist Halle an der Saale.

Vorstellungsgespräche finden jeweils etwa 6 Wochen vor Beginn des jeweiligen Blocks statt.

Wir bieten:

- eine monatliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 450 Euro,
- Einblick in die vielfältigen Aufgabengebiete der öffentlichen Kulturförderung,
- die Unterstützung durch ein engagiertes Team,
- flexible Arbeitszeiten.

Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von People of Color und Schwarzen Menschen sowie von Bewerber/innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte.

Bewerbungen sind ganzjährig ausschließlich per E-Mail möglich. Bitte fassen Sie Ihre Unterlagen (Anschreiben mit Terminwunsch, Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen) in einer PDF zusammen. Gehen Sie unbedingt darauf ein, auf welches Sachgebiet sich Ihre Bewerbung bezieht und, ob es sich um ein Pflicht- oder um ein freiwilliges Praktikum handelt.

Kontakt:

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an
Herrn Maik Jacob
E-Mail: praktikumsbewerbung@kulturstiftung-bund.de
Telefon: +49 (0) 345–2997 145