Die Kulturstiftung des Bundes (KSB) sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Volljuristin / Volljuristen für die Leitung des Justitiariats (m/w/d, Vollzeit, unbefristet)

Die KSB fördert Kunst und Kultur im Rahmen der Zuständigkeit des Bundes. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Förderung innovativer Programme und Projekte im internationalen Kontext. Zudem setzt die Stiftung einen Schwerpunkt auf den kulturellen Austausch und eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit und initiiert und fördert dazu Projekte auf Antrag ohne thematische Eingrenzung in allen Sparten.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere die

- Erstellung von Musterförderverträgen sowie komplexer Förder- und Kooperationsverträge sowie Fertigung und Prüfung sonstiger Verträge

- Konzeption und Feststellung der rechtlichen Rahmenbedingungen von Förderprogrammen und -projekten, die rechtliche Beratung der wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen bei der Programm- und Projektentwicklung sowie die Prüfung (gesellschafts-) rechtlicher Umsetzungsformen

- Prüfung und Fertigung von Satzungen, Geschäftsordnungen neu zu gründender juristischer Personen und Festlegung der Förderbedingungen

- Überwachung vertragskonformer Durchführung der Förderungen

- Beratung des Vorstandes in Rechtsfragen und juristischen Grundsatzangelegenheiten

- Prozessvertretung

- Ausbildung von Rechtsreferendar/innen

- Durchführung von nationalen und europaweiten Vergabeverfahren

- Repräsentation der KSB in Fachverbänden und internationalen Organisationen


Von Vorteil sind Kenntnisse im Zuwendungsrecht des Bundes, Berufserfahrung mit oder an einer größeren Kulturinstitution, verhandlungssicheres Englisch sowie Erfahrungen in der Planung, Durchführung und Steuerung von Projekten und in der Personalführung.

Wir bieten Ihnen

- ein monatliches Entgelt in Höhe der Entgeltgruppe 14 TVöD Bund
- die Unterstützung durch ein engagiertes Team
- vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
- flexible Arbeitszeiten
- einen wöchentlichen Homeoffice-Tag
- eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung sowie VWL

Die Kulturstiftung des Bundes schätzt kulturelle Diversität, daher begrüßen wir insbesondere Bewerbungen von Menschen mit persönlicher oder familiärer Migrationserfahrung.

Sitz der KSB ist Halle an der Saale. Die Stiftung unterhält zusätzlich ein Büro in Berlin.

Lassen Sie uns Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bitte ausschließlich digital per E-Mail in einer PDF zukommen bis einschließlich 31.05.2019 unter bewerbung.jus@kulturstiftung-bund.de. Maßgeblich ist das Datum des digitalen Posteingangs.


 

Die Kulturstiftung des Bundes in Halle an der Saale bietet interessierten Studierenden die Möglichkeit ein

Praktikum

in den Sachgebieten „Förderung und Programme“ oder „Kommunikation“ zu absolvieren.

Die Kulturstiftung des Bundes fördert Kunst und Kultur im Rahmen der Zuständigkeit des Bundes. Ein Schwerpunkt ist dabei die Förderung innovativer Programme und Projekte im internationalen Kontext. Die Kulturstiftung des Bundes setzt außerdem einen Schwerpunkt auf den kulturellen Austausch und eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Sie initiiert und fördert dazu Projekte auf Antrag ohne thematische Eingrenzung in allen Sparten.

Im Sachgebiet „Förderung und Programme“ unterstützen Sie als Praktikant/in die wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen im Programmbereich, unter anderem im Programm 360° - Kulturen der neuen Stadtgesellschaft. Eine Diversitätskompetenz ist deshalb von Vorteil. Im Sachgebiet „Kommunikation“ unterstützen Sie die Mitarbeiter/innen in den täglichen Arbeitsabläufen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Mögliche Aufgaben im Sachgebiet „Förderung und Programme“ sind:

- Kennenlernen der täglichen Aufgaben der Wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen
- Recherchearbeiten zu geförderten Projekten und beteiligten Künstler/innen
- Inhaltliche Recherchen zu den Programmschwerpunkten
- Unterstützung der wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen bei Veranstaltungsplanungen
- Datenbankpflege
- Mitarbeit bei der Erstellung von Evaluationen
- Vorbereitung von Jury- und Kuratoriumssitzungen
- Teilnahme an internen Sitzungen und Beratungsgesprächen
- Begleitung von wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen auf innerdeutschen Dienstreisen

Mögliche Aufgaben im Sachgebiet „Kommunikation“ sind:

- Kennenlernen der Abläufe in der Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung
- Mitarbeit bei der Erstellung des Pressespiegels
- Entwerfen von Texten für u.a. Website, Newsletter und Social-Media-Kanäle der Stiftung
- Unterstützung der Onlineredaktion bei Bildrecherche und Bildbearbeitung
- Mitarbeit an Planung und Vorbereitung von Veranstaltungen der Stiftung

Voraussetzungen:

Die Kulturstiftung des Bundes möchte mit diesem Praktikumsangebot die Ausbildung der Studierenden unterstützen. Aus diesem Grund müssen Studierende zum Zeitpunkt des Praktikums an einer Universität / Fachhochschule eingeschrieben sein und dürfen noch kein abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium haben. Ein ausgeprägtes Interesse an Kultur und Kunst sowie erste praktische Erfahrungen im Kultur- oder Projektmanagementbereich sind von Vorteil.

Dauer und Ort:

Es handelt sich bei dem Angebot um ein Vollzeitpraktikum. Die Maximaldauer für Praktika liegt bei 3 Monaten. Praktikumsort ist Halle an der Saale.

Wir bieten:

- eine monatliche Vergütung / Aufwandsentschädigung von 450 Euro,
- Einblick in die vielfältigen Aufgabengebiete der öffentlichen Kulturförderung,
- die Unterstützung durch ein engagiertes Team,
- flexible Arbeitszeiten.

Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von People of Color und Schwarzen Menschen sowie von Bewerber/innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte.

Bewerbungen sind ganzjährig ausschließlich per E-Mail möglich. Bitte stellen Sie Ihre Unterlagen (Anschreiben mit Terminwunsch, Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen) in einer PDF-Datei zusammen und erläutern Sie, welche Interessen Sie haben und ob es sich um ein Pflichtpraktikum oder ein freiwilliges Praktikum handelt.

Kontakt für Bewerbungen um Praktika:

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an
Herrn Maik Jacob
E-Mail: praktikumsbewerbung@kulturstiftung-bund.de
Telefon: +49 345 - 2997 145