Bildende Kunst und Musik verschmelzen in den letzten Jahren zunehmend, zahlreiche künstlerische Arbeiten lassen sich mittlerweile nicht mehr eindeutig einem der beiden Genre zuordnen. Performance- und Videokünstler nutzen ebenso existierende oder neue Musik, wie Musiker und Komponisten sichtbare Elemente für ihre künstlerische Arbeit einsetzen. Durch den pragmatischen und intensiven Austausch vieler Künstler und die Verschränkung der Genres wurden komplexe Werkgruppen geschaffen. Dieser neueren Entwicklung hat das Kunstmuseum Magdeburg mit einer großen Überblicksschau in drei Teilen Rechnung getragen: Eine große Ausstellung im Kunstmuseum zeigte ausgewählte Klanginstallationen und Videoarbeiten und hat die aktuellen Wechselbeziehungen zwischen den Genres beleuchtet. Von September bis Oktober 2018 richteten die Kuratoren auf einer Länge von fast zwei Kilometern entlang der Elbe den „Water Walk“ ein, einen Parcours mit Klangskulpturen und Klanginstallationen, der auch über das Projekt hinaus bestehen bleiben soll. Als drittes Element gab es ein umfängliches Konzertprogramm im Haus für Musik. Hier wurden aktuelle zeitgenössische Entwicklungen vorgestellt und die Bandbreite der Mischformen von Live-Musik und Live-Malerei präsentiert und als raumgreifende Bild-Kunst-Erlebnisse gezeigt.

Künstlerische Leitung: Annegret Laabs
Musikalische Leitung: Carsten Gerth
Kuratoren: Sandra Naumann, Uwe Gellner
Künstler/innen: Candice Breitz, William Engelen, Jonas Englert, Brian Eno, Douglas Henderson, Annika Kahrs, Rainer Kohlberger, Christina Kubisch, Kaffe Matthews, Bjørn Melhus, Michaela Melián, People Like Us (Vicki Bennett), Anri Sala, Marc Sabat, Mareike Lee, Yehudit Sasportas u.a.

  • Termine

    08.09.2018 –
    06.01.2019

    Ausstellung

    Kunstmuseum und Haus der Musik | Magdeburg

Kon­takt

Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen

Regierungsstr. 4-6
39104 Magdeburg

www.kunstmuseum-magdeburg.de