Die Weimarer ACC Galerie ist eine der wichtigsten Einrichtungen für zeitgenössische Kunst in Thüringen. Für ihren dritten asiatischen Länderschwerpunkt - nach China und Zentralasien - hat sie Japan gewählt, ein Land, in dem fernöstlicher Konfuzianismus auf die Konsumsysteme des Westens trifft. Videoarbeiten und Installationen zeigen, wie Künstler auf die Herausforderungen der modernen japanischen Gesellschaft reagieren und zugleich ihre künstlerische Unabhängigkeit zu bewahren versuchen.

Mitwirkende:
Ozaki Tetsuya, Roger McDonald, Masato Nakamura, Masayuki Kawai, Katsuyuki Hattori, Nakano Ajako, Sari Hayashiguchi, Yun Ozaki, Takamine Tadasu, Tatsuo Miyashima (J) u.a.

Künstlerische Leitung:
Frank Motz

Veranstaltungsort:
Weimar, ACC Galerie

Zeitraum: 9.7.-29.8.04

Kon­takt

ACC Galerie Weimar e.V.

Burgplatz 1/ 2

99423 Weimar

galerie@acc-weimar.de

www.acc-weimar.de